Sag mir, wie´s andere machen. Datenbank stellt tausende europäische Betriebsvereinbarungen online

|
person using laptop computer
Foto von Christin Hume

1996 war das Feuerwerksjahr der Betriebsratsgründungen auf europäischer Ebene. Ganze 400 Neugründungen nahmen erstmals die Arbeit auf. Damit kletterte die Zahl der aktiven Räte von 127 Personen aus dem Vorjahr auf 526. 1997 meldeten sich nur noch 51 neue EBR an. Seither ist ihre Zahl rückläufig; ganz im Gegensatz allerdings zu den aktiven Damen und Herren im Rat. Für 2013 meldet das Europäische Gewerkschaftsinstitut 1.048 Personen – so viele wie nie seit 1985.

          „Im letzten Jahr waren
                 so viele Europäische Betriebsräte 
                                 wie noch nie tätig.“

Rechtsprechung zum EBR abonnieren

Auch für Arbeitsrechtler ist die Datenbank eine interessante Fundgrube. In der Kategorie „Jurisprudenz“ finden sich zahlreiche Dokumente zu Rechtsprechungen, die direkt und indirekt die Arbeit des EBR betreffen. So zum Beispiel ein Urteil des Arbeitsgerichtes Berlin vom März 2011. Zwei US-Amerikaner hatten als Betriebsräte Weiterbildungen für ihre Funktion in ihrer Muttersprache eingeklagt. Die Schulungen wären um ein Vielfaches teurer gewesen als deutschsprachige Angebote. Das Gericht entschied zugunsten der beiden Kläger. Wer über derlei Urteile auf dem Laufenden gehalten werden möchte, der kann bei der Datenbank den EBR-Newsletter bestellen. Informationen dazu erteilt Romuald Jagodzinski vom Europäischen Gewerkschaftsinstitut unter rjagodzinski@etui.org. Die Anfrage bitte in Englisch formulieren.

Eine weitere Grafik (siehe Bild / Quelle: Europäisches Gewerkschaftsinstitut (ETUI), EBR Datenbank, 11/2013) zeigt, dass vor allem diejenigen Unternehmen einen EBR haben, die auch Niederlassungen in vielen Ländern besitzen. 52% arbeiten in mehr als zehn Ländern, 26% in fünf bis zehn Ländern und 17% sind in bis zu fünf Ländern aktiv. 

Diese und weitere Statistiken der letzten sechs Jahre sind unter http://www.ewcdb.eu/statistics_graphs.php einsehbar (Sprachen: Polnisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch, Niederländisch).

HRM.de verlinkt zur Datenbank.

Sie möchten …

die Datenbank jetzt besuchen.
nach Unternehmen suchen, die einen EBR haben.
Betriebsvereinbarungen suchen.
Aufstellungen von Betriebsvereinbarungen einsehen.
europäische Rechtsprechung zum Arbeitsrecht anschauen.

Fotocredit: Rita Kühler / www.pixelio.de

Statistikservice: Quoten, Grafiken, Kommentare

Diese Quoten gehen aus der aktuellen Statistik des ETUI hervor. Dieses hatte den Service in 2010 eingeführt, um über die Entwicklung der Räte in Europa zu informieren. Interessenten erfahren aus den Statistiken – geführt seit 2006 – Details zur Lage der Räte in den neuen und alten EU-Mitgliedsstaaten und zur Zahl der EBR nach Unternehmensgröße sowie Branchen. So hatten beispielsweise in 2013 vor allem kleine Unternehmen mit bis zu 5.000 Beschäftigten einen EBR (37%). Ihnen folgen die großen Firmen bis zu 10.000 Mitarbeitern (36%). Das Schlusslicht bilden mittelgroße Unternehmen mit 16 %. Für die restlichen 11% konnten die Daten nicht ausgewertet werden (siehe Grafik / Quelle: Europäisches Gewerkschaftsinstitut (ETUI), EBR Datenbank, 11/2013).

Europa statt Deutschland bedeutet Namen statt Anonymität

Die große Besonderheit des ETUI-Archivs liegt darin, dass im Gegensatz zur Datenbank der Hans-Böckler-Stiftung Dokumente nicht anonymisiert wurden. Die Stiftung hält nach eigenen Angaben über 14.000 Betriebs- und Dienstvereinbarungen vor, sortiert nach Branchen. Naturgemäß berichtet das Archiv nicht über Streitfälle und Unregelmäßigkeiten zwischen Management und Betriebsrat. ETUI weist das allerdings aus. Der Nachteil ist allerdings – wie oft bei europäischen Angeboten, dass der Datenbestand teilweise Lücken hat.

Die neuesten, verfügbaren Vereinbarungen sind Folgende
(Nennung entspricht der Notation der Site):

  • 09/01/2014 – BT Garrick SE Works Council


Title: Employee involvement agreement in relation to BT Garrick SE
Body:
BT Garrick SE Works Council
Company:
BT Garrick
Type: installation agreement
Date: 13/03/2013
Reference language: German
Downloads available:
English, original signed version / German, original signed version

  • 09/01/2014 – Allianz Global Corporate & Specialty SE Works Council agreement


Title: Vereinbarung über Beteiligung der Arbeitnehmer in der Allianz Global Corporate & Specialty SE
Body:
Allianz Global Corporate & Specialty SE Works Council
Company:
Allianz Global Corporate & Specialty
Type: installation agreement
Date: 05/09/2013
Reference language: German
Downloads available:
German, original signed version

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an