Hacks zum Thema: “Culture of Cultures” Führungskultur für Wachstum & Retention (HRMHacks Podcast Episode #66)

Hier die wichtigsten Gedanken von Patrick Ganzmann nochmal zusammengefasst:

gray and black fountain pen and book
Foto von Aaron Burden

Eine „Culture of Cultures“ leben und die kleinste Einheit in einem Team, den Menschen als Individuum, in seinem Wirken betrachten: Den einzelnen Kulturen ihre Daseinsberechtigung geben, diese erkennen, fördern und weiterentwickeln zugunsten eines großen Ganzen.

Die Mitarbeiter und Kunden langfristig an das Unternehmen binden durch eine „One-Firm-Mentalität“: Den Menschen eine Heimat bieten, Partner bestmöglich in Prozesse integrieren und bereits Geschaffenes wertschätzen und in die eigenen Firmenkultur integrieren um Firmenpartner und Kunden zu motivieren langfristig an Bord bleiben zu wollen.

Klassische Denkmuster hinterfragen und Hierarchien durchbrechen: Sich holografische Ansätze und agile Organisations- und Führungsformen anschauen und in diesen denken.

Dezentralität durch verteilte Entscheidungskompetenz: In Partnerschaften denken und die jeweiligen Teams befähigen, Entscheidungen treffen zu könne und Unternehmern einen Raum geben und somit das Unternehmertun fördern.

Firmenmentalität und Denkmuster in Führungsprinzipien übertragen und Führungskräfte befähigen: Führungskräfte in und mit ihrem Team wachsen lassen. Sie mit den Menschen gestalterisch tätig werden lassen und diese Leadership-Teams dahin entwickeln, diese Prinzipien in die Organisation hineinzutragen.

Werte und Handlungsprinzipien leben und sich mit ihnen selbst „challengen“: Darunter können Werte wie Partnerschaft, Unternehmertum, Fairness von Firmen und operative Exzellenz zählen, die als Wert in allen operativen Prozessen zum Leben erweckt werden wollen.

Spannungen aushalten: Bis zu einem Grad wo es ineffizient wird. Dann müssen diese Spannungen schnell, konstruktiv und effizient gemeinsam behoben werden. - Mitarbeiterfluktuation gering halten, durch Entgegenbringen von Wertschätzung: Werte müssen durch das Unternehmen durchgemanagt werden und wahrhaftig gelebt werden. Nur durch Freiräume und Befähigung kann man sich auf eine gemeinsame Reise begeben.