Ein großer Teil der Unternehmen bezahlen zuviel Beiträge an die Berufsgenossenschaft

MacBook Pro, white ceramic mug,and black smartphone on table
Foto von Andrew Neel

Ein blechverarbeitendes Unternehmen stellt Briefkästen her und ist entsprechend der Blechverarbeitung (Stärke des Materials) eingeordnet. Dies wäre auch soweit in Ordnung.

Eine detaillierte Analyse unter Berücksichtigung der räumlichen Situation ergab jedoch, dass ein großer Teil der Belegschaft in die günstigere Gefahrklasse für Montagetätigkeiten eingruppiert werden konnte. Die BG hat diese Vorgehensweise geprüft und bestätigt.

Insgesamt führte diese Neubewertung zu einer Beitragsreduzierung von etwas mehr als 40 %.

Gerne prüfen wir kostenfrei und für Sie unverbindlich Ihren Bescheid. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme

In den meisten Unternehmen werden die Einteilungen in Gefahrklassen nicht mehr hinterfragt. Auch gehen die meisten Personaler davon aus, dass durch den Wegfall der Büroklasse in den meisten BGs der Gestaltungsspielraum erschöpft ist.

Aus mehreren Hundert Fällen im Beraterkollegium ist festzustellen, dass kaum Ähnlichkeiten oder Häufungen gibt. Eine häufige Gemeinsamkeit der Fälle ist, dass sich der Gegenstand des Unternehmens verändert hat.

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an