Checkliste: Personalmarketing und Employer Branding per Video

group of people using laptop computer
Foto von Annie Spratt
  • Drehen Sie in Ihrem Unternehmen oder in einem Setting, das zu Ihrem Unternehmen passt bzw. dieses gut darstellt.
  • Definieren Sie die Zielgruppe Ihres Films: Wen wollen Sie erreichen? Geht es z. B. um Lehrlinge oder Fachkräfte?
  • Überlegen Sie sich genau, welche Aspekte Ihres Unternehmens Sie beschreiben wollen. Was ist wirklich toll in Ihrer Firma? Was könnte andere begeistern? Welche Geschichte(n) könnten Sie erzählen? Planen Sie, wie Sie diese Punkte in Szene setzen wollen.
  • Verzichten Sie auf Allgemeinplätze, austauschbare Formeln. Überlegen Sie vielmehr, was in Ihrer Firma besonders ist.
  • Behaupten Sie nichts, das es in dieser Form so nicht gibt. Versuchen Sie nicht, Faszination zu erzeugen, wenn kein Grund für Faszination besteht.
  • Wählen Sie Darstellungsformen wie Interview, Reportage und Dokumentation, um das Unternehmen möglichst authentisch darzustellen.
  • Schreiben Sie ein Storyboard, aus dem genau hervorgeht, was wann gezeigt wird und wer wann zu Wort kommt. Versetzen Sie sich beim Schreiben in die Perspektive des Zuschauers: Was würde Sie interessieren? Wie könnte man Sie ansprechen und interessieren?
  • Achten Sie beim Drehen darauf, dass die Dinge, die wirklich wichtig sind, im Fokus der Kamera sind.
  • Arbeiten Sie mit Testimonials Ihrer Mitarbeiter. Gewinnen Sie Mitarbeiter im persönlichen Gespräch für das Filmprojekt. Aber geben Sie Ihnen auf keinen Fall vor, was sie sagen sollen.
  • Überlegen Sie sich im Vorfeld, wie lang der Film werden soll. Schauen Sie sich dafür Vergleichsvideos an.
  • Überlegen Sie schließlich, wo Sie den Film verbreiten und wie sie ihn bewerben wollen. Wo haben Sie die besten Chancen, Ihre Zielgruppe zu erreichen?

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an