WKÖ präsentiert Studie zum Fachkräftemangel

black smartphone near person
Foto von Headway
Jeder vierte Arbeitgeberbetrieb will im kommenden halben Jahr Personal einstellen – in Summe werden knapp 150.000 Mitarbeiter benötigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Auftrag gegebene market-Umfrage.

Der Studie zufolge hat sich der Bedarf an Mitarbeitern, die einen Lehrabschluss vorweisen können, mit 35.000 zu besetzenden Stellen gegenüber 2011 nahezu verdoppelt. Auch der Bedarf an Lehrlingen ist um 20 Prozent gestiegen.

Doch die Suche gestaltet sich schwierig: Drei Viertel der Arbeitgeberbetriebe meint, dass es zu wenig Fachkräfte gibt, bei Betrieben mit 6 bis 20 Mitarbeitern sind es sogar 83 Prozent. Ein Drittel der Betriebe findet bereits jetzt in manchen Bereichen keine geeigneten Kandidaten, bei den Unternehmen ab 20 Beschäftigten können sogar zwei Drittel nicht alle offenen Stellen besetzen.