Nach der Jobsuche ist vor der Jobsuche

group of people doing jump shot photography
Foto von Husna Miskandar

Doch der Reihe nach: Zunächst bestätigte der Report nämlich erneut und wenig überraschend, dass Fach- und Führungskräfte begehrt sind. So dauert eine Bewerbungsphase für solche Kandidaten auch in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation nicht sehr lange. Die meisten von ihnen – nämlich 21, 8 Prozent – finden bereits nach höchstens zehn Bewerbungen einen neuen Job. Lediglich 12,9 Prozent geben an, dass sie zwischen zwanzig und fünfzig Bewerbungen schreiben müssen, bis sie eine neue berufliche Herausforderung angehen können. So weit – so gut. Richtig interessant werden die Antworten der Kandidaten allerdings erst, wenn man sich deren Verhalten nach einer erfolgreich abgeschlossenen Bewerbung anschaut. So beenden in einem solchen Fall gerade einmal etwas mehr als ein Viertel der Befragten (28,8 Prozent) tatsächlich ihre aktive Jobsuche und informieren sich auch nicht weiter hinsichtlich anderer Jobs. Demgegenüber sagen 54,7 Prozent, dass sie auf passiver Jobsuche bleiben und für andere Unternehmen weiterhin ansprechbar sind. 13,1 Prozent von ihnen suchen sogar aktiv weiter nach einem anderen Job.

Die Ergebnisse des StepStone-Bewerbungsreports zeigen vor allem eines: Gefragte Fach- und Führungskräfte sind sich ihres Marktwertes durchaus bewusst und fühlen sich auch kurz nach einer für Kandidat und Unternehmen aufwendigen Bewerbungsphase dem neuen Arbeitgeber nicht unbedingt verpflichtet. Für Unternehmen bedeutet das: Zielgerichtetes Employer Branding fängt zwar in der Bewerbungsphase an, muss aber anschließend unbedingt nahtlos fortgeführt werden. Denn: Findet der Kandidat gleich nach seiner Anstellung im Unternehmen nicht das vor, was ihm während der Rekrutierungsphase versprochen wurde, könnte er sehr schnell wieder weg sein. Ganz gemäß einem anderen Motto Sepp Herbergers: „Der Ball (in unserem Fall der Kandidat) hat immer die beste Kondition!“ – eben auch und gerade, wenn es um die eigene Karriere geht. 

Sascha Theisen, Public Relations StepStone Deutschland AG

Telefon (0211) 93493 5702

eMail: sascha.theisen@stepstone.de

 

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an