personal branding bei linkedin - blue bicycle on gray concrete floor
Photo by Greg Bulla

LinkedIn hat sich in der digitalen Welt als unverzichtbare Plattform für berufliches Networking etabliert. Für Recruiter und Recruiterinnen ist es von besonderer Bedeutung, auf LinkedIn nicht nur präsent zu sein, sondern ein starkes Personal Branding aufzubauen. Ein gut gepflegtes persönliches Markenzeichen kann den Rekrutierungserfolg erheblich steigern, die Candidate Experience verbessern und die eigene Präsenz nachhaltig stärken. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie als Recruiter oder Recruiterin durch gezieltes Personal Branding auf LinkedIn erfolgreicher werden können.

Die Bedeutung von Personal Branding für Recruiter und Recruiterinnen

Personal Branding umfasst die bewusste Gestaltung und Kommunikation der eigenen beruflichen Identität. Für Rekrutierende bedeutet dies, sich als vertrauenswürdige und kompetente Experten und Expertinnen zu positionieren. Ein starkes persönliches Markenzeichen auf LinkedIn kann folgende Vorteile bieten:

o Erhöhung der Glaubwürdigkeit
Ein professionelles und authentisches Profil schafft Vertrauen bei potenziellen Kandidaten.

o Verbesserung der Sichtbarkeit
Regelmäßige Beiträge und Interaktionen erhöhen die Reichweite und Sichtbarkeit Ihres Profils.

o Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber
Ein gut gepflegtes LinkedIn-Profil spiegelt die Werte und die Kultur Ihres Unternehmens wider.

o Erweiterung des Netzwerks
Ein starkes Personal Branding erleichtert das Knüpfen wertvoller Kontakte und Beziehungen.
Vernetzen Sie sich mit Kollegen und Kolleginnen in den gesuchten Branchen auf lokaler Ebene und nutzen Sie die Reblogging- und Kommentarfunktionen. Aus losen Kontakten können neue Impulse entstehen oder Mitarbeitende werden! Auch Studierende und Auszubildende können langfristig eine große Bereicherung des Netzwerkes sein.

o Wettbewerbsfähigkeit
Die Konkurrenz schläft nicht und ist schon seit gestern auf den sozialen Medien unterwegs

o Motivation und neue Impulse für Mitarbeitende
Durch die Netzaktivität machen sich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Gedanken über die positiven Seiten ihrer Arbeit

Strategien zur Verbesserung der Präsenz auf LinkedIn

o Zielsetzung
Bewusstsein und Ziele definieren um genug Zeit, Kapazität und Engagement einsetzen zu können

o Professionelles Auftreten
Füllen Sie Ihr LinkedIn-Profil mit Leben! Dazu gehören ein professionelles Portraitfoto und ein Banner, der Erkennungswert schafft. Das schenkt Vertrauen und Seriosität.

o Aussagekräftige Headline und Zusammenfassung
Nutzen Sie die Headline, um Ihre Rolle und Ihren Mehrwert klar zu kommunizieren. In der Zusammenfassung können Sie Ihre Geschichte erzählen, Ihre Expertise hervorheben und Ihre beruflichen Werte darstellen. Werden Sie jedoch nicht zu abstrakt, sondern beschreiben was ihre Aufgabe im Unternehmen ist.

o Detaillierte Berufserfahrung und Fähigkeiten
Beschreiben Sie Ihre bisherigen Positionen und Verantwortlichkeiten detailliert. Heben Sie dabei besonders die Erfolge und spezifischen Fähigkeiten hervor, die für Ihre Rolle als Rekrutierender relevant ist.

o Regelmäßige Beiträge und Engagement
Teilen Sie regelmäßig interessante Artikel, Kommentare zu branchenspezifischen Themen oder Einblicke in Ihre tägliche Arbeit. Dies zeigt Ihre Expertise und hält Ihr Netzwerk aktiv.

Verbesserung der Candidate Experience

Ein starkes Personal Branding auf LinkedIn kann die Candidate Experience erheblich verbessern. Indem Sie transparent und authentisch kommunizieren, schaffen Sie Vertrauen und bieten Kandidaten einen klaren Einblick in den Rekrutierungsprozess und die Unternehmenskultur.

o Offene Kommunikation
Informieren Sie Kandidaten regelmäßig über den Stand ihrer Bewerbung und geben Sie konstruktives Feedback.

o Einblicke in das Unternehmen
Teilen Sie Inhalte, die die Unternehmenskultur und -werte widerspiegeln.

o Persönliche Ansprache

Seien Sie persönlich und authentisch in Ihrer Kommunikation, um eine positive Beziehung zu den Kandidaten aufzubauen.

o Kontinuität
Niemand erwartet tägliche Updates. Seien Sie nicht verunsichert, wenn Likes oder Interaktionen manchmal nachlassen, regelmäßiger und nützlicher Content zahlen sich langfristig aus.

o Hiring Buttons und Taglines
Durch den Creator Modus, einen Hiring Button und Taglines können Interessenten direkt sehen, dass Ihr Unternehmen einstellt.

Ansprechende Inhalte erstellen

Um Ihre Präsenz auf LinkedIn zu stärken, ist es wichtig, ansprechende Inhalte zu erstellen und zu teilen. Zum Beispiel:

o Erfolgsgeschichten
Teilen Sie Erfolgsgeschichten aus Ihrem beruflichen Alltag, um Ihre Kompetenzen und Ihre Arbeitsweise zu demonstrieren.

o Branchennews und -trends
Halten Sie Ihr Netzwerk über aktuelle Entwicklungen in Ihrer Branche auf dem Laufenden.

o Karrieretipps und Ratschläge
Geben Sie wertvolle Tipps und Ratschläge für Bewerberinnen und Bewerber.

Plattformübergreifendes Networking

Während LinkedIn ein mächtiges Werkzeug für das Personal Branding ist, sollten Sie auch andere Plattformen nutzen, um Ihre Reichweite zu maximieren. Je nach Vorliebe kann dies von Facebook und Instagram zu digitalen Podien, Podcasts oder sogar branchenspezifischen Foren reichen. Die sozialen Medien können zusätzliche Möglichkeiten bieten, um sich mit potenziellen Kandidaten zu vernetzen und Ihre persönliche Marke zu stärken. Cross-Promotion Ihrer LinkedIn-Inhalte auf diesen Plattformen kann Ihre Sichtbarkeit und Ihren Einfluss weiter erhöhen.

Fazit

Personal Branding auf LinkedIn ist für Rekrutierende unerlässlich, um im heutigen Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu sein. Durch die gezielte Gestaltung Ihres Profils, regelmäßige Interaktion und das Teilen von wertvollen Inhalten können Sie Ihre Präsenz verbessern, die Candidate Experience optimieren und ein starkes berufliches Netzwerk aufbauen. Nutzen Sie die Möglichkeiten von LinkedIn und anderen Plattformen, um Ihre persönliche Marke zu stärken und langfristig erfolgreicher im Recruiting zu werden.

Podcast