Niedrigste Arbeitslosigkeit in der EU

Typische Klauseln: Freistellung von der Arbeitspflicht
Typische Klauseln: Freistellung von der Arbeitspflicht

In der gesamten EU lag die Arbeitslosenquote im Oktober bei 9,8 Prozent, gegenüber 9,7 Prozent im September, teilte das Europäische Statistikamt Eurostat mit. Österreich (4,1 Prozent), Luxemburg (4,7 Prozent) und die Niederlande (4,8 Prozent) verzeichneten die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten wurden in Spanien (22,8 Prozent), Griechenland (18,3 Prozent im August 2011) und Lettland (16,2 Prozent im zweiten Quartal 2011) registriert. Die österreichischen Bundesländer Tirol, Salzburg, Niederösterreich und Oberösterreich verzeichneten im Jahr 2010 eine der geringsten regionalen Erwerbslosenquoten in der EU. Die niedrigsten Arbeitslosenraten wurden in den Regionen Zeeland in den Niederlanden und Bolzano/Bozen in Italien (je 2,7 Prozent) sowie in Tirol (2,8 Prozent) und Salzburg (2,9 Prozent) registriert, so Eurostat. Niederösterreich belegte Rang sechs mit 3,6 Prozent und Oberösterreich Platz sieben mit 3,7 Prozent. Die höchsten Raten wurden im französischen Übersee-Department Reunion (28,9 Prozent) und auf den Kanarischen Inseln (28,7 Prozent) sowie Andalusien (28,0 Prozent) in Spanien verzeichnet.

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an