herCAREER in München vernetzt Women@Work Vom 13.-14. Oktober im MTC München

man in blue dress shirt sitting on rolling chair inside room with monitors
Foto von Austin Distel

herCAREER deckt dringend notwendigen Bedarf

 

Vorgefertigte Lösungen à la: mühseliger Alibiprogramme Frau 50+ von Jobcenter & Co., unterbesetzter Beratungsstellen, hochgezogener Brauen bei der Hürde „Personaler“, wenn die Bewerberin im gebärfähigen Alter ist, veralteter Flyer für die nächste Veranstaltung zum „Wiedereinstieg nach der Kinderpause“, Zusammensuchen von Existenzgründertipps bei der IHK…all dies sollte langsam der Vergangenheit angehören – und so bringen seit einiger Zeit Frauennetzwerke, Initiativen und seit 2015 das spannende neue Messekonzept der herCAREER frischen Wind in die Branche „Women@Work“.


Frauennetzwerke für Arbeit, Existenzgründung und Beruf

 

Das Ziel der von Frauen selbst gegründeten und unterhaltenen Gruppen, Verbände, Vereine, Initiativen und Aktionen: Selbständigkeit, IT-, Medien-, Gründungs- und Unternehmenskompetenz, Selbstbestimmung, Arbeitsgerechtigkeit sowie das Netzwerken und Mentoring unter Frauen – und das mit ihren Stärken, wie dem selbstverständlichen Teilen von Informationen und Wissen und das unter Frauen so effektive fachbezogene Arbeiten in Teams:

 

So gibt es die webgrrls (http://www.webgrrls.de/), die Medienfrauen, die Media Women Connect (http://www.medientage.de/events/media-women-connect/) oder guide München e.V. (http://www.guide-muenchen.de/), http://frauennetzwerk-sh.de/fnsh/start/willkommen/, der Deutsche Frauenrat https://www.frauenrat.de/, den Equal Pay Day, http://www.equalpayday.de/startseite/, die Businessladies http://www.businessladys.de/frauen-netzwerke-initiativen/ mit den Zugängen beispielsweise des Journalistinnenbund https://www.journalistinnen.de/,  des Juristinnenbundes, der Verband Deutscher Unternehmerinnen https://www.vdu.de/home.html u.v.m.

Gerade in Bayern gibt es überdurchschnittlich viele Existenzgründerinnen. Ein ideales Pflaster also, Selbständigkeit sowie Frauen und Business voranzutreiben.

 

Markt der Besten

 

Bei den Besucherinnen der herCAREER handelt es sich um motivierte, gut ausgebildete, top-qualifizierte und karriereinteressierte Frauen aus allen Branchen. Dabei holt die Messe die Frauen in der Praxis ab – genau da, „wo sie persönlich gerade stehen, beim Einstieg, Aufstieg, Wiedereinstieg oder der Gründung“. Kreative Lösungen und Möglichkeiten sind gefragt.


Veranstaltungstipps aus der Redaktion

Mit HRM.de kostenfrei zur Karrieremesse „herCAREER“ nach München: Wir fahren am 13./14.10. zur “herCAREER”. Stand: C.12 | Halle 2.
Wer kommt mit? Für Freitickets kurze E-Mail an info@hrm.de, wir freuen uns auf Sie.

 

Keynote-Speaker und Round-Table-Captains als erfahrene und prominente Impulsgeber

Reinhören. Teilnehmen. Mitnehmen. Weitergeben. Hier ein (leider nur kleiner) Auszug aus der großen Liste hochkarätiger Table-Captains, die während der herCAREER@night für Wissensaustausch, provozierende, lohnende, kreative und konstruktive Diskussionen sorgen werden. Mehr unter: http://www.her-career.com/content/besucher_service/hercareernight/index_ger.html

Vielleicht versuchen Sie einmal, diese Sprecherinnen kennen zu lernen:

 

  1. Jasmin Taylor
    Geschäftsführerin und Inhaberin
    des dynamischen Reiseveranstalters JT Touristik GmbH. Sie gehört zu den wenigen weiblichen Vertretern unter den Geschäftsführern in der deutschen Veranstalter-Landschaft und verzeichnete im Geschäftsjahr 2015 mehr als 175 Millionen Euro Umsatz.
  2.  Prof. Stephanie Birkner
    Juniorprofessorin für Female Entrepreneurship
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. . Seit 2014 forscht und lehrt sie als Juniorprofessorin für Female Entrepreneurship an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
  3. Dr. Rebekka Reinhard
    Philosophin und Spiegel-Bestseller-Autorin. Dr. Rebekka Reinhard promovierte über amerikanische und französische Gegenwartsphilosophie, ist als Redakteurin der Philosophie-Zeitschrift Hohe Luft und Keynote Speaker für Unternehmen tätig. Sie hat mehrere Bestseller verfasst, u.a. „Die Sinn-Diät“ und „Würde Platon Prada tragen?“. Ihr aktueller Titel „Kleine Philosophie der Macht“ ist bei Ludwig erschienen.

Für Personaler, für Frauen, für interessierte Mitgliedern haben wir uns ein wenig umgehört, welche Programmpunkte aus dem enorm umfangreichen Begleitprogramm noch interessant sein könnten, Da wären z.B.:

  1. die Keynote “Philosophie der Macht” oder die
  2. Podiumsdiskussion “Arbeit 4.0: Frauen, die Vorreiter der Digital Natives?”
  3. Gute Argumente für die nächsten Wiedereinstiegs- oder Personalgespräche bieten auch Vorträge wie “0,5 + 0,5 = 1,5 : Warum beim Jobsharing alle gewinnen!”

Wir von HRM sind schon alle selber sehr gespannt. Was Ihnen aus den Vorträgen, Workshops, Job-Offer-Talks, Karriere-MeetUps und am Abend den hochkarätig besetzten Roundtables am besten gefallen könnte? Schauen Sie doch am besten einmal selber herein unter:  http://www.her-career.com/content/programm/programmuebersicht/index_ger.html verlinken.

 
 

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an