Employability in der betrieblichen Praxis

silver iMac with keyboard and trackpad inside room
Foto von Carl Heyerdahl

Dabei gilt es zu beachten, dass Erhalt und Förderung von Employability einen lebenslangen Prozess darstellen, der bereits in frühen Stadien der Sozialisation beginnt und sich wie ein ‚roter Faden’ durch alle Phasen des Erwerbslebens zieht. Welche Verantwortung trägt der Einzelne, wie stellt sich die Rolle der Unternehmen im Kontext von Employability dar? Wo liegen die Hemmnisse und Risiken und welche Chancen birgt die Herausforderung, lebenslang an der Beschäftigungsfähigkeit zu arbeiten? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der vorliegende Artikel, dessen Kern eine empirische Erhebung mit 740 deutschen Unternehmen aus dem Jahr 2005 darstellt.

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an