Buch des Monats – „Talent Management“

long table with Eiffel chair inside room
Foto von Pawel Chu

Die Herausgeber sind Adrian Ritz und Norbert Thom, beide Professoren an der Universität Bern. Adrian Ritz ist Mitglied der Geschäftsleitung des Kompetenzzentrums für Public Management (KPM) der Universität Bern und berät öffentliche sowie private Organisationen. Norbert Thom ist Gründer und Direktor des Instituts für Organisation und Personal (IOP) der Universität Bern und hat umfangreiche Erfahrungen in der Beratung von Regierungen, Verwaltungen sowie Unternehmen gesammelt.

Der Verlag, Springer Fachmedien Wiesbaden, schreibt Folgendes zu dem Buch:
„Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird sich die Unternehmenspraxis in den nächsten Jahren verstärkt mit der Identifizierung, Entwicklung und Erhaltung von Führungsnachwuchs konfrontiert sehen. „Talent Management“ enthält einführende und abschließende wissenschaftliche Beiträge zum Thema, die anhand ausführlicher Fallstudien aus internationalen Top-Unternehmen (ABB, Audi, Microsoft, Novartis, Swisscom etc.) illustriert werden. Alle diese Unternehmen zeichnen sich durch hochqualifizierte HR-Departments aus. Namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis fokussieren in ihren Beiträgen den Entstehungsschwerpunkt des Talent Managements als eine Personalfunktion, welche die Aspekte der Personalgewinnung, Personalentwicklung und Personalerhaltung umfasst.“

Das Buch gliedert sich in vier Teile:
Teil 1: Talent Management aus Sicht der Wissenschaft
Teil 2: Erwartungen junger Talente an ihre Arbeitgeber
Teil 3: Talent Management in der Praxis
Teil 4: Kritische Reflexion von Talent Management

259 Seiten
44 Abbildungen
25 Tabellen

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an