three person pointing the silver laptop computer
Foto von John Schnobrich

Personal Austria

Praxisforum 1
Praxisforum 2
Praxisforum 3

Praxisforum 1

09.30 – 10.30 Uhr Bessere Bildung – bessere Karten.

Die Arbeitsmarktsituation wird sich konjunkturbedingt bessern: Prekär bleibt die Situation jedoch für niedrig qualifizierte Menschen. Eine gute Ausbildung ist daher mehr denn je der Schlüssel für einen erfolgreichen Einstieg am Arbeitsmarkt. Im Rahmen der Personal Austria 2010 diskutiert das Arbeitsmarktservice (AMS) gemeinsam mit Expert/innen aus der Wirtschaftsforschung und Unternehmensberatung sowie einer/m Unternehmensvertreter/in, welche Qualifikationen in Zukunft am Arbeitsmarkt gefragt sein werden, welche Förderungen zur Aus- und Weiterbildung sich in der Praxis bewähren und wo innovative Impulse fehlen.

AMS Expert Talk

DiskutantInnen: Dr. Johannes Kopf LL.M, Vorstand, AMS Österreich Mag. Julia Bock-Schappelwein, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) Dr. Robert Kremlicka, Geschäftsführer, A.T. Kearney GmbH Wien Mag. Bernhard Reisner, Vice President Human Capital, Miba AG

Moderation: Sandra Baierl, KURIER
 
10.45 – 11.30 Uhr „Wozu sich binden?“ – Funktioniert Mitarbeiterbindung überhaupt?

Jahr Eins nach der Krise: der Arbeitsmarkt bietet wieder neue Chancen. Eine Verlockung für gute Mitarbeiter sich neu zu orientieren. Können Unternehmen sie halten - wollen Unternehmen sie halten? Wie ist das Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen? Welchen Effekt haben kreative Maßnahmen in der Realität?

Manpower GmbH

DiskutantInnen: Mag. Ulrike Weiß, Director Human Resources, Baxter Aktiengesellschaft Erich Pichorner, Geschäftsführer, Manpower GmbH, Dipl.-Sozw. Jochen Wenderoth, Human Resources Manager, Unilever Österreich Reiner Doberschütz, MSc, Managing Consultant, Right Management

Moderation: Karin Bauer, Leiterin Ressort Karriere, DER STANDARD
 
11.45 – 12.30 Uhr Uhr Mitarbeiterbefragungen: Methoden und Trends 2010

Mitarbeiterbefragungen sollten nicht bloß eine simple Abfrage von anonymen Verbesserungsvorschlägen sein. Unterschiedliche Methoden sind für unterschiedliche Ziele und vor allem unterschiedliche Unternehmen geeignet. Welche Themenbereiche kann man erfragen? Zufriedenheit, Motivation und Engagement der Mitarbeiter sollte erfasst werden. Zudem wäre ein aussagekräftiger Vergleich („Wie gut sind meine Ergebnisse? Welche Bedeutung haben die Bewertungen?“) hilfreich. Wie kommuniziert man die Ergebnisse?

Telemark Marketing

Referenten: MMag. Robert Sobotka, Geschäftsführer
 
12.45 – 13.45 Uhr Wie Sie „den Unternehmer“ in Ihren Mitarbeitern wecken.

Viele Mitarbeiter haben gute Ideen. Nur wenige sind motiviert, Dinge selbstständig voranzutreiben. Wie können Personalisten Intrapreneurship und Innovationskraft stärken? Wie gelingt es, die Selbstlernkompetenz zu fördern und wie erwerben sich Mitarbeiter die nötigen Skills am nachhaltigsten? Das diskutiert Dr. Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Österreich mit Prof. Dr. Rolf Arnold, einem international führenden Experten für Erwachsenenpädagogik.

WIFI-Bildungsgespräch

Diskutanten: Dr. Michael Landertshammer, Institutsleiter, WIFI Österreich, Univ.-Prof. Dr. Rolf Arnold, Professor für Berufs- und Erwachsenenpädagogik an der TU Kaiserslautern

Moderation: Mag. Nikolaus Koller, Die Presse
 
14.00 – 14.30 Uhr Assess and develop your staff, manage international growth through eLearning.

Your company can profit from the economic downturn. How? By streamlining training, motivating employees and cutting costs. One innovative solution is English Training Live, a leading-edge approach to both Business English and Cross-cultural training. Explore how to assess employee skill level, standardize training, improve performance and integrate global enterprises with measurable results.

English Training Live

ReferentIn: Heather Wokusch, M.A., CEO
 
14.30 – 15.15 Uhr Pause  
15.15 – 16.00 Uhr step by step

Bei diesem Projekt geht es um die gelungene Integration von Menschen mit schweren Einschränkungen in den ersten Arbeitsmarkt, um ihre Vorstellungen und um ihre Zukunft. Ausgehend von einem EU-Projekt stellte sich die Stadt Graz als Partner zur Verfügung. Geblieben ist die Erkenntnis, dass so manche Rahmenbedingungen angepasst werden müssen, dass aber das Gelingen von Integration in den Arbeitsmarkt vor allem von den handelnden Personen selbst abhängig ist, vom Engagement jedes einzelnen Menschen mit Einschränkung, aber auch vom Engagement vieler KollegInnen.

Zeitschrift „Behinderte Menschen“

Einführung: Mag. Siegfried Nagl¸ Bürgermeister der Landeshauptstadt Graz / ein Vertreter des Bürgermeisters

Betroffener: Freidorfer Mario, Möstl Georg, Ritz Isabella, Stiendel Ursula Vertreter der Magistratsdirektion und des Stadtrechnungsamtes

Moderation: Dr. Peter Rudlof, ORF, Zeitschrift „Behinderte Menschen“
 
16.15 – 17.15 Uhr Ist die Zukunft wirklich weiblich? Personalpolitik zwischen Frauenquoten und Männerdomänen.

Seit Jahren prognostizieren Experten, dass die Wirtschaft aufgrund des demografischen Wandels schon bald auf Frauen angewiesen sein wird. Bislang ist in den Führungsetagen jedoch noch wenig von der weiblichen Wende zu spüren. Die Einführung der Frauenquote bei T-Mobile Österreich hat jedoch die Diskussion um das Thema Frauen in Führungspositionen neu entfacht. Was bringen Quoten und andere Instrumente der Frauenförderung? Was verändert sich in Organisationen, die weibliche Führungskräfte fördern und welchen Beitrag kann HR dabei leisten?

personal manager - Zeitschrift für Human Resources

DiskutantInnen: Dr. Gundi Wentner, Partnerin, Deloitte, Gabriele Domschitz, Vorstandsdirektorin, Wiener Stadtwerke, Joachim Burger, Direktor Personal, T-Mobile Austria und weitere Experten aus Forschung und Praxis

Moderation: Bettina Geuenich, Chefredakteurin
 
Nach oben

Praxisforum 2

09.30 – 10.00 Uhr Ein Kind kommt – Mutterschutz – Karenz- Elternteilzeit im Dienstverhältnis – Das sollten Sie wissen

-  Schwangerschaft:    Beschäftigungsbeschränkungen, Beschäftigungsverbote, Meldeverpflichtungen -  Elternkarenz:    arbeitsrechtliche Regelungen, Beschäftigung während der Karenz -  Elternteilzeit:    Voraussetzungen für die Inanspruchnahme, Arten der ETZ, arbeitsrechtliche Folgen -  Kinderbetreuungsgeld:    Varianten, Zuverdienstgrenzen

LexisNexis

ReferentIn: Renate Gruber, selbständige und geprüfte Bilanzbuchhalterin und Personalverrechnerin
 
10.15 – 11.00 Uhr Job auf Suche – suche Job!

Nicht selten möchten UnternehmerInnen Menschen mit Behinderung in ihrem Unternehmen eine Chance bieten. Aber wer kommt in Frage? Mit welchen Fähigkeiten? Andererseits fühlen sich viele Menschen mit Behinderung nutzlos, ausgeschlossen und diskriminiert. Sie möchten arbeiten - aber wo? Bei welchen Unternehmen? Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sind dabei gefragt? All diese Fragen sind Hemmschwellen, sodass Menschen mit Behinderung nur sehr schwer zu Jobs kommen und UnternehmerInnen zögern, wenn es darum geht, Menschen mit Behinderung in ihr Unternehmen zu integrieren.

Bundessozialamt

DiskutantInnen: Dr. Wolfgang Tritremmel, Industriellenvereinigung, Mag. Pia-Maria Rosner- Scheibengraf, WKO, HR Dr. Günther Schuster, Bundessozialamt Österreich, Herbert Pichler, Chancen Nutzen Büro, ÖGB, Nina Putzenlechner, career moves

Moderation: Dr. Peter Rudlof, ORF, Zeitschrift „Behinderte Menschen"
 
11.15 – 11.45 Uhr Steuerung und Erfolgsmessung von HR

Abseits von quartalsweisen und monatlichen Finanzkennzahlen gibt es zahlreiche Kennzahlen zur Messung immaterieller Vermögenswerte. Deren Wichtigkeit wird oft diskutiert - selten jedoch gelingt es Unternehmen, diese Kennzahlen konsequent und umfassend in die eigenen Steuerungssysteme zu integrieren. Wie also schafft man es, Aspekte wie Know-how, Engagement, Führungsqualität und Innovationsfähigkeit als Kennzahl zu etablieren und regelmäßig zu messen? Welche Kriterien sind tatsächlich relevant für die Steuerung der HR-Arbeit?

P&I Personal & Informatik AG

Referenten: Martin Pitzl, Sales Manager, P&I Personal & Informatik AG & Mag. (FH) Matthias Wolf, vieconsult
 
12.00 – 12.30 Uhr „Kündigung und Anfechtung“

Der Personalabbau der letzten Jahre hat die Anzahl der Anfechtungsklagen massiv in die Höhe schnellen lassen. Der Vortrag gibt einen Überblick über Kündigung und Anfechtungsmöglichkeiten sowie Strategieansätze für Unternehmen, um Anfechtungsverfahren zu verhindern.

Dr. Alexandra Knell

ReferentIn: Dr. Alexandra Knell, Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin
 
12.45 – 13.30 Uhr „Gehaltstransparenz: Zukunft oder Utopie?“

Große Unternehmen müssen ab 2011 die Gehälter von Frauen und Männern betriebsintern offenlegen. Sanktionen sind vorerst nicht vorgesehen. Ist es eine zahnlose Verordnung oder Meilenstein der Gleichberechtigung? Wird sich die Einkommensschere durch die neue Regelung schließen und welche Auswirkungen wird sie auf die Firmenkultur haben – in einem Land, in dem über Geld nicht gern gesprochen wird?

derStandard.at GmbH

DiskutantInnen: Gabriele Heinisch-Hosek, Frauenministerin Eva Matt, Vorsitzende Gleichbehandlungskommission im BKA Roland Graf, WdF Wirtschaftsforum der Führungskräfte Sabine Mlnarsky-Bständig, Leiterin des Personalmanagements, Erste Bank Österreich

Moderation: Marietta Türk, Ressortleiterin Karriere, derStandard.at
 
13.45 – 14.30 Uhr iPad & Co. – Die Zukunft der digitalen Lesegeräte und wie Personalabteilungen deren Möglichkeiten für sich nutzen können. KURIER / Mediaprint Zeitungs- u. Zeitschriftenverlag Ges.m.b.H & Co. KG

Diskutant: Rudolf Klausnitzer, DMC Group

Moderation: Mag. Gerald Reischl, Ressortleiter Digital und Medienexperte, KURIER
 
14.30 – 15.15 Uhr Pause  
15.15 – 16.15 Uhr „Talent Management“ richtig gelebt und nachhaltig umgesetzt.

Mag. Thomas Schmidt stellt vor, wie die WIFI Wien Unternehmensentwicklung Sie bei Ihrer Personalentwicklung unterstützen kann. Im anschließenden Praxis-Workshop erarbeiten Sie, gemeinsam mit Dr. Michael Hirt (“Die Führungskräfte-Fabrik”), einen sofort umsetzbaren Aktionsplan um das Talent-Management in Ihrem Unternehmen systematisch und entscheidend zu verbessern. Danach erzählt Mag. Philipp Huber von T-Systems Austria GesmbH, anhand des Konzeptes „Talents @ T-Systems“, mit welchen Programmen T-Systems die Karrieren seiner Top- Experten/-innen systematisch fördert.

WIFI Wien

Referenten: Mag. Thomas Schmidt, Leitung Marketing & Sales, Unternehmensentwicklung, WIFI Wien, Dr. Michael Hirt, MBA, LL.M., Geschäftsführer, HIRT&FRIENDS Strategy, Consultants und Trainer am WIFI Management Forum, Mag. Philipp Huber, Director Human Resources, T-Systems Austria GesmbH
 
16.30 – 17.30 Uhr Feel good – du hast nur ein Leben.

Wer im Leben erfolgreich sein möchte, muss mit Rückschlägen umgehen können und sich jeden Tag aufs Neue motivieren. Welche Strategien im Sport wie im Beruf zum Erfolg führen, erklärt die Paralympics-Goldmedaillengewinnerin und Trägerin des Großen Ehrenzeichens um Verdienste der Republik Österreich.

Keynote-Speaker: Mag. Andrea Scherney, Sportdirektorin Österreichischer Behindertensportverband
 
Nach oben

Praxisforum 3

09.45 – 10.30 Uhr Wege zu höheren Bildungsbudgets!

Zu wenig zum Leben, aber zu viel zum Sterben! Wenn auch Sie das Gefühl haben "zu Tode gespart" zu werden, bietet Ihnen dieser Impulsvortrag neue Ideen und Ansätze, die Ihnen das (Über)Leben in der PE-Praxis erleichtern kann. Praktische Beispiele zeigen Ihnen neuartige und wirksame Grundsätze und Prinzipen der engpasszentrierten PE, des Bildungscontrollings und des internen "Vermarkten" Ihrer Leistungen auf.

bit schulungscenter Nfg GmbH & Co KG

Referenten: Herr Peter Gerlich, Geschäftsführer Europe MPO GmbH, Entwicklung Partnerlösungen bit gruppe
 
10.45 – 11.30 Uhr Professionalität und Seriosität im Coaching ACC – Österreichischer Dachverband für Coaching

DiskussionsteilnehmerInnen: Mag. Elfriede Konas, Geschäftsführerin, Lehrgangsleiterin und Lehr-Coach, Konas Consulting Unternehmensberatung GmbH und Konas Consulting Academy, Mag. Michael Tomaschek, Obmann, ACC – Österreichischer Dachverband für Coaching, Dr. Werner Vogelauer, Mitbegründer, Trigon Entwicklungsberatung, Unternehmensberater und Senior Coach, Peter Schwarzenbacher, Geschäftsführer der ÖVS – Österreichische Vereinigung für Supervision
 
11.45 - 12.30 Uhr „Manager-Kontroverse“ DIE PRESSE Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co KG

Diskutanten: Mag. Günther Tengel, geschäftsführender Gesellschafter, Amrop Jenewein, Mag. Norbert Zimmermann, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Berndorf AG

Moderation: Mag. Nikolaus Koller, Ressortleiter-Stellvertreter Karrieren, „DIE PRESSE“
 
13.45 – 14.30 Uhr "Moderne Wege der effizienten Wissensvermittlung im   Enterprise Learning Umfeld“

Wie können Sie für Ihr Unternehmen durch prozessorientierten Wissenstransfer Kostensenkungspotentiale erschließen? Wie können Sie den im IT-Einführungsprojekt bereits geleisteten Wissensaufbau effektiv den Endanwender bereitstellen? Welche Vorgehensweisen haben sich in der Praxis bewährt? Die TTS Supply Chain des Wissens liefert Ihnen die entsprechenden Antworten!

TTS GmbH

ReferentIn: Dipl. Ing. Ingrid Strauß
 
14.30 – 15.15 Uhr Pause  
15.15 – 15.45 Uhr Interkulturelle Kompetenz - Ein zentraler Erfolgsfaktor für Ihr Auslandsengagement.

Auf interaktive Weise werden kulturspezifische Verhaltensweisen und Konfliktfelder an konkreten Länderbeispielen dargestellt, sowie Lösungsansätze aufgezeigt. Auch die Synergieeffekte aus interkulturellen Trainings und Assignment Management werden veranschaulicht.

ICUnet.AG

ReferentIn: Peter Majercík, Leitung Österreich & Osteuropa und Gurdatar Singh Bal, interkultreller Berater
 
16.00 – 17.00 Uhr „Fit 4 Changes – Das HR Management als aktiver Gestalter von   Changeprozessen“

Die strategisch wichtige Rolle des HR Managements als aktiver Gestalter von Changeprozessen gewinnt seit Beginn der Finanzkrise immer mehr an Bedeutung, denn seitdem sind Unternehmen in Bewegung. Und ist ein Unternehmen in Bewegung, so sind es auch die MitarbeiterInnen. Der erfahrene Personalleiter erklärt in seinem Keynote-Vortrag, wie es gelingt, Change Management als Dienstleistung in einem Umstrukturierungsprozess zu integrieren, und welche Elemente dabei besonders zu beachten sind.

Keynote-Speaker: Mag. Harald Posch, Personalleiter, ÖVAG Präsentiert von Speakers Excellence
 
17.00 – 17.30 Uhr "Ways to Excellence".

Die begehrtesten Absolventen Österreichs  gestalten Zukunft. Diskussion mit prominenten Absolventen der Montanuniversität Leoben.

DiskutantInnen: DI Mag. Helmut Langanger, Vorstand, OMV AG Dipl.-Ing. Dr. Georg Pölzl, Vorstandsvorsitzender, Österreichische Post AG.
 
Nach oben