Nein, es geht NICHT um Handel im Wandel!

|
people gathering inside the building
Foto von Evangeline Shaw

Denn das, was wir als Grundkonzept kennen – Laden wird geöffnet, Kunde kommt, Verkäufer bedient, Käufer geht zufrieden nach Hause – funktioniert leider nicht mehr. Der Handel ist an uns selbst als Konsumenten gescheitert. An unserer unbändigen Lust, als Konsumenten immer weiter und weiter zu gehen und uns nicht mit den Grenzen der vier Wände des Shops und der gegebenen Freundlichkeit des Verkaufspersonals zufrieden zu geben. Wir haben den Onlinehandel gefördert – jeder Einzelne von uns hat ihn gefördert, indem er zumindest einmal schon online gekauft hat! – indem wir damit unsere täglichen Bedürfnisse befriedigen. Und damit fällt für den Einzelhandel die Daseinsberechtigung weg.

 

Um den Artikel vollständig lesen zu können, laden Sie bitte folgende PDF herunter (siehe unten).


Fotocredit: Wilhelmine Wulff / www.pixelio.de

 

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an