MP3s von der Messe Zukunft Personal in Köln: Podiumsdiskussionen zum Nachhören

|
long table with Eiffel chair inside room
Foto von Pawel Chu
Titel / Inhalt
Download
HR Business Partner: Eine Illusion setzt sich durch

Strategisch und nachhaltig. So definieren HR Business Partner heute ihre Personalarbeit. Wenn es ihnen gelingt den Wertschöpfungsbeitrag ihrer Personalinstrumente damit erfolgreicher darzustellen, wird ihre Reputation steigen – ein lang gehegter Wunsch der Personalpraktiker.

Moderation: Ruth Lemmer, Chefredakteurin PERSONAL

Teilnehmer:
Dr. Matthias Schuster, Leiter Global Human Resources Management & HR Business Partner Corporate, Deutsche Telekom Paul Kötter, Mitglied der Geschäftsleitung Kienbaum Management Consultants Karl-Heinz Stroh, Personalexperte

Personal

12.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Fit für die Zukunft – das Jobprofil des Personalers im rasanten Wandel?

Die Süddeutsche Zeitung lädt ein, die von Lutz Altmann, humancaps, moderierte Podiumsdiskussion zu verfolgen. Namhafte Unternehmensvertreter werden die durch den Kommunikationswandel bedingten, neuen Anforderungen an Recruiter in Zeiten des Social Web praxisnah diskutieren.

Moderation: Lutz Altmann, humancaps

Teilnehmer: Tim Hanneforth, Leiter Talent Sourcing, AREVA NP GmbH Marcus Schmidt, Leitung Personalbetreuung und -marketing, Vaillant GmbH Michael Groá, Leiter Personalmarketing, AUDI AG Gero Hesse, Senior Vice President Human Resources, Bertelsmann AG.

Süddeutsche Zeitung

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

HR im Social Web – Auf sie mit Gebrüll oder viel Lärm um nichts?

Wer die Klaviatur der sozialen Netzwerke und der neuesten Web-Dienste spielt, kann im Personalmarketing glänzen. Doch wie zeigen sich die Unternehmen tatsächlich bei Facebook, Twitter und Co. und wie nüztlich ist dieser mediale Aufwand im Recruiting? Wir präsentieren erstmalig die Ergebnisse einer umfassenden Social Media-Studie, durchgeführt von Gero Hesse (Berteslmann AG/embrace) und Professor Christoph Beck (Fachhochschule Koblenz), und diskutieren mit weiteren Experten über den Sinn und Unsinn von Web 2.0-Aktivitäten in der Personalarbeit.

Moderation: Erwin Stickling, Chefredakteur der Zeitschrift Personalwirtschaft

Teilnehmer:
Prof. Dr. Christoph Beck, Fachhochschule Koblenz
Marc-Stefan Brodbeck, Leiter Recruiting & Talent Service, Deutsche Telekom AG
Gero Hesse, Senior Vice President HR, Bertelsmann AG

Personalwirtschaft

13.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Fachkräftemangel nachhaltig bewältigen – Mitarbeiter erfolgreich finden und binden

Die Unternehmen haben es begriffen. Ihr alles entscheidender Erfolgsfaktor sind die Mitarbeiter. In der Krise wurden nicht Stellen abgebaut, sondern versucht sie z.B. über Kurzarbeit zu binden. Somit ist die wesentliche Frage: Wie finde UND binde ich nachhaltig Mitarbeiter? Diese relevante Frage wollen wir in einer Diskussion erörtern.

Teilnehmer: Peer Schmitz-Kuo, Verkaufsleiter Stellenmarkt, F.A.Z. GmbH und Dr. Andreas Brockmeyer, Leiter Marketing und Vertrieb, Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH

Moderator: Patrick Merke, TOP-Projekt im BMWi

FAZ-Institut GmbH

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Wie viel Marketing steckt schon im Personalmarketing?

Das Personalmarketing hat sich in den letzten Jahren stetig gewandelt und ist um viele Aspekte erweitert worden. Für Recruiter und Personalmarketing-Experten stellt sich heute immer mehr die Frage „Wie viel Marketing steckt heute bereits im Personalmarketing?“. Zu dieser Frage lädt W&V karriereundjob am 13.10.2010 von 14.30 bis 15.15 Uhr ein, die von Lutz Altmann, humancaps, moderierte Podiumsdiskussion zu verfolgen. Die Werbung macht es bereits vor, wie erfolgreiches Marketing funktionieren kann. Arbeitgeber müssen heute nachziehen und Ihre Employer Brand auf dem Bewerbermarkt erfolgreich platzieren.

Moderation: Lutz Altmann, humancaps.

Diskussionspartner:
Judith Charles, Bertelsmann AG,
Christian Hagedorn, Westpress Werbeagentur,
Robindro Ullah, DB Services Nordost GmbH sowie
Sabine Vockrodt, W&V Verlag GmbH.

W&V, Verlag Werben & Verkaufen GmbH 

 13.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Zukunftsinitiative Personal: HR als Erfolgsfaktor für eine Arbeitswelt im Wandel

Die Zukunftsinitiative Personal – ZiP zeigt auf, wie existierende HR-Lösungen und Methoden eine Arbeitswelt im Wandel erfolgreich begleiten, sie müssen von den handelnden Personen nur aktiv genutzt werden. Unternehmen können durch eine entsprechende Nutzung erfolgreich die Herausforderungen der Zukunft meistern.

Moderation: Daniela Furkel Personalmagazin

Teilnehmer:
Herr Manuel Egger, SAP Deutschland AG & Co. KG
Frau Elke Jäger, ATOSS Software AG
Herr Klaus Lindinger, HR Access Solutions GmbH
Frau Raphaele Rose, SP_Data GmbH & Co. KG
Dr. Burkhard Scherf, Dr. Scherf Schütt & Zander GmbH

Competence Site/Netskill

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Wie wir, unsere Kinder und Enkel arbeiten wollen – und werden

Starr zugeordnete Arbeitsplätze und Arbeitszeiten gehören bereits heute in einigen Unternehmen der Vergangenheit an. Die Mitarbeiter möchten selbst entscheiden können wann, wo und wie sie die Aufgaben erledigen. Selbstbestimmtes, kreatives und kollaboratives Arbeiten ist das Modell der Zukunft.

Doch sind Sie als Personalverantwortliche auf die dafür notwendigen Prozesse vorbereitet? Können Sie in Ihrem Unternehmen die Anforderungen der Generation Y/ Digital Natives/ Millennials an Ihren Arbeitsplatz erfüllen? Welche Konsequenzen hat dies für die Personalarbeit? Und welche Konsequenzen hat dies für den Mitarbeiter als Mensch?

Moderator: Franz Langecker, Kollaboration: IBM, Hr. Schütt/ Microsoft, Führungskraft: BayerLeverkusen, Hr. Schmitz; weiter Teilnehmer folgen

Datakontext Podium

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Burnout – Trophäe für den modernen Helden der Arbeit?

Immer mehr leisten, rascher Ergebnisse vorlegen, Krach unter Kollegen, Druck von oben, Angst, Misserfolg, Müdigkeit. Kein Wunder, dass Mitarbeiter irgendwann zusammenklappen. Die drängenden Fragen: Wann liegt wirklich Burnout vor? Was führt zu Burnout? Und wie kann man im gesamten Unternehmen diesem Stresssyndrom vorbeugen? Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion stehen dabei die Ursachen, das komplexe Beschwerdebild und psychologisch fundierte Gegenmaßnahmen.

Moderation: Uschi Gersch, Diplom-Psychologin, Wirtschaftspsychologin, Trainerin, Coach vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Teilnehmer:
– Dr. Susanne Dietz, Studium der Pädagogik (Schwerpunkte psychologische Pädagogik, Germanistik, Phonetik), Trainerin, Coach und Inhaberin der Dietz Trainings- & Prozessbegleitung, Köln

– Prof. Dr. Karin von Schumann, Diplom-Psychologin, Managementberaterin und Coach, München, Lehraufträge an der Fachhochschule für angewandtes Management (FHAM) in Erding

– Dr. Sabine Dembkowski, Gründerin und Direktorin von The Coaching Centre in London und Köln, Koautorin von „The Seven Steps of Effective Executive Coaching“

– Dr. Beate Beermann, baua: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Gruppenleiterin „Politikberatung, soziale und wirtschaftliche Rahmenbedingungen”, Dortmund

Deutscher Psychologen Verlag

12.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Frauenquote? Quotenfrauen?

Seit dem klaren Bekenntnis von Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger zur Frauenquote hat die Diskussion um die richtige Förderung von Frauen in und für Führungspositionen wieder an Fahrt gewonnen. Wir diskutieren mit Experten aus Wirtschaft, Beratung und Politik, was gute Frauenförderung ausmacht und woran sie immer noch scheitert.

Moderation: Katharina Schmitt, Redakteurin Personalmagazin

Teilnehmer: Alexander Schmid-Lossberg, Leiter Geschäftsführungbereich Personal, Axel Springer AG Cornelia Hulla, Vorstand Personal / Arbeitsdirektor, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (angefragt) Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende WAREMA Renkhoff SE Tim Böger, Geschäftsführer PMSG PersonalMarkt Services GmbH

Personalmagazin 

12.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Incredible India – Leben und Arbeiten in Indien

Der indische Generalkonsul wird über das Leben und Arbeiten in Indien berichten und dabei deutlich machen, welche aufstrebende wirtschaftliche Entwicklung Indien derzeitig veräußert. Ferner wird im dem Fachvortrag durch Herrn Mütze und Herrn Dr. Neu über die Mitarbeitereinsätze in Indien gesprochen, die von deutschen Unternehmen betrieben werden. Hier im speziellen, Entsendungseinsätze aus dem steuerrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Gesichtspunkt, sowie die notwendigen Strategien, die Personalabteilungen hierzu entwickeln müssen. Herr Pflüger wird in diesem Zusammenhang die Weiterbildungsmaßnahmen in Bezug auf das Schulsystem erörtern.

Moderator: Franz Langecker, Chefredakteur, HR Services, Personal Manager, Datakontext Fachverlag

Teilnehmer:
Indischer Generalkonsul, Frankfurt am Main, H.E. Shiri. Ajit Kumar; Dr. Norbert Neu, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, DHPG Bonn, Chairman Nexia International; Kai Mütze, Geschäftsführer der IAC Unternehmensberatung GmbH, Wolfhagen;
Georg Pflüger, Geschäftsführer der Deutschen Fernschule, Wetzlar

Datakontext: IAC Unternehmensberatung GmbH / DHPG und Deutsche Fernschule 

13.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Die 10 Gebote des erfolgreichen Planspieleinsatzes in der Personalentwicklung

Planspiele stellen motivierende, realitätsnahe und fehlerfreundliche Lernfelder für Wissens- und Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern bereit. Wie werden Personal- und Teamentwicklung und der Transfer von Planspielen für die Erreichung der Unternehmensziele bestmöglich sichergestellt? Was sind Kennzeichen von Planspielqualität? Welche Merkmale zeichnen einen guten Planspieltrainer aus? Wie wird die Erfolgskontrolle bei Planspielen in der Praxis durchgeführt? Es diskutiert eine Expertenrunde aus Planspielentwicklern/Herstellern, Planspieltrainern/Beratern, Planspielanwendern/Kunden und Planspielforschern.

Prof. Dr. Willy Christian Kriz, Prof. für HRM, Planspielforscher, Fachhochschule Vorarlberg (Österreich), Vorstand des deutschen Planspielfachverbands SAGSAGA und des internationalen Fachverbandes ISAGA

Teilnehmer:
Dr. Herbert Schmidt, Planspielanwender, Studiengangsleiter der Deutschen Versicherungsakademie und geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerkes der Versicherungswirtschaft in München

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner, Professor für BWL, Hochschule der Medien, Initiator und Trainer des bundesweiten Existenzgründer-Planspielwettbewerbs EXIST-priME-Cup, Stuttgart

Claudia Schmitz, Managing Director, Training und Beratung mit unterschiedlichen verhaltensorientierten Planspielmethoden, Cenandu Learning Agency, Köln

Eric Treske, Planspielentwickler von haptischen Brettplanspielen (Intrestik München) und Planspielforscher, Diplomsoziologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Ludwig Maximilians Universität München

Dr. Christoph Heinen, Geschäftsführer, Anbieter und Entwickler von computer- und webbasierten Fernplanspielen, MARGA Business Simulations, Erftstadt

SAGSAGA

13.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Perspektiven des Bildungscontrolling: Auf dem Weg zum Kompetenz-Controlling?

Moderation: Prof. Dr. Sven Grote Teilnehmer: Dr. Eva Cendon, DUW; Hubert Sonntag, Hattinger Büro für Personal- und Organisationsentwicklung; Wolfgang Wagner-Sesemann, Leiter Aus- und Weiterbildung, MLP Corporate University; Mario Gust, A&B Personalberatung

13.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Schlafen Politik und Wirtschaft?

Ab 01. Mai 2011 gilt auch für Arbeitnehmer der EU-8-Staaten (u. a baltische Staaten, Polen) vollständige Freizügigkeit. Eine prominent besetzte Podiumsdiskussion in Kooperation mit Trenkwalder Deutschland diskutiert Chancen, Risiken und dringend noch zu erledigende Hausaufgaben für Politik und Wirtschaft.

Moderation: Moderation: Erwin Stickling, Chefredakteur der Zeitschrift Personalwirtschaft

Teilnehmer: Goran Lalos, Geschäftsführer Trenkwalder Personaldienste GmbH sowie hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verbänden

Trenkwalder Personaldienste GmbH Disk.

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.

Weiterbildung in Zeiten von Web 2.0

Die Podiumsdiskussion befasst sich mit dem Thema Bildung in Zeiten von Web 2.0. Das Thema Bildung und Bildung mit neuen Medien wird schon lange diskutiert. Die einen sagen, es wird Zeit unsere Bildung zu erneuern und zu entschlacken und zu modernisieren. Andere wieder sind der Auffassung, dass das klassische System so bleiben sollte wie es ist. Vor dem Hintergrund des lebenslangen Lernens, sollte Lernen da nicht ein Stück Lebensqualität beinhalten? Die Podiumsdiskussion soll Denkanstöße, Perspektiven, Trends und den Status Quo vermitteln und diskutieren.

Moderation: Frank Siepmann, Chefredakteur, eLearning Journal

Teilnehmer 15:30 – 16:15 Uhr:
– Ralf Hilgenstock, eLeDia E-Learning im Dialog
– Dr. Andreas Lischka, Ingenium – Institut für Unternehmensentwicklung und innovative Medien GmbH
– Albrecht Kresse, edutrainment company GmbH
– Dr. Roland Streule, Frentix GmbH

Teilnehmer 16:15 – 17:00 Uhr:
– Maciej Kuszpa, Peperoni Mobile & Internet Software GmbH
– Marcel Düpner, inside Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft mbH
– Martin Schröder, Cornerstone OnDemand Inc.

eLearning Journal

14.10.2010, Zukunft Personal, Köln.


Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an