Erfahrung gefragt: ThyssenKrupp Steel reaktiviert pensionierte Fachkräfte

hallway between glass-panel doors
Foto von Nastuh Abootalebi

Dr. Klaus Hüttebräucker ist 66 und seit vergangenem Jahr im Ruhestand. Trotzdem fährt er jeden Tag nach Dortmund zu ThyssenKrupp Steel in sein Büro. Denn für das Stahlunternehmen sind sein Wissen und seine Erfahrung immer noch wertvoll.

Der Diplom-Ingenieur und ehemaliger Leiter Technologie arbeitet an der Zukunftsfähigkeit seines ehemaligen Arbeitgebers. Hüttebräucker beschäftigt sich in einer fünfköpfigen Projektgruppe damit, wie die Anlagenwelt und die Produktpalette von ThyssenKrupp Steel im Jahr 2025 aussehen könnte und sollte. Dabei geht es vor allem darum, wie der CO2-Ausstoß reduziert werden kann.

Mehr unter: http://www.20jahre.com/menschen-mit-erfahrung/aktuelles/reportage/erfahrung-gefragt-thyssenkrupp-steel-reaktiviert

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an