ZDF-Reportage: Einmal beim Ironman dabei sein, gehört schon fast zum guten Ton

|
brown book on L-shape ruler beside pen
Foto von Jeff Sheldon

Im Leistungszeitalter von Wachstum und Fortschritt wird Fitness für eine ganze Generation von Dauerperformern zu einem Zweitjob, so der Fernsehesender in seiner Presseaussendung. Moderator Wolf-Christian Ulrich protestiert am Dienstag, 29. Oktober 2013, 1.10 Uhr, in ZDFinfo gegen den Fitnesswahn. Ulrich trifft Motivationstrainer und Genussmenschen, die Fitness verweigern, sowie Werbestrategen, die einfach nur Spaß an der Bewegung haben.

Der Hintergrund dazu: Einmal im Leben beim Ironman dabei sein, gehöre schon fast zum guten Ton, so Ulrich. Er wittert einen Drill der Moderne: Arbeiten und trainieren als Lebensinhalt – Freizeithelden am Limit. Männer mittleren Alters seien dafür besonders anfällig, Männer so wie Wolf-Christian Ulrich selbst. Am 29.10. strahlt das ZDF seinen Selbstversuch aus: Wird er als Sportmuffel verstehen, warum sich eine ganze Generation hyperaktiver Dauerperformer mit gequältem Gesichtsausdruck durch unsere Parks schleppt? Mit einem Laufexperiment will er dem Glück der anderen nachspüren.

Das ZDF lädt zur Diskussion: https://twitter.com/ZDFinfo


Fotocredit: lichtkunst.73  / www.pixelio.de  

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an