Führen in schwierigen Situationen: Ursachen und Lösungsstrategien
Von Wolfgang H. Güttel und Otmar Pichler, Wirtschaftsuniversität Wien
Routinemäßige und sinnentleerte Abläufe, geringe Motivation, gefühlte Einflusslosigkeit auf Entscheidungen oder fehlende emotionale Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen sind das Ergebnis einer nicht gelungenen Führer-Geführten-Beziehung. Dieser Beitrag untersucht die Ursachen solcher Führungssituationen und zeigt Strategien zu ihrer Bewältigung auf.
mehr

Arbeitshilfe zum Thema schwierige Führungssituationen
Diese Arbeitshilfe führt – auf Grundlage des Artikels von Wolfgang H. Güttel und Otmar Pichler (siehe oben) – tabellarisch verschiedene schwierige Führungssituationen und deren Hintergründe auf. Außerdem bieten die Autoren in der Übersicht verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die Problemsituationen an.
mehr

TopSharing - Wenn Führungskräfte ihren Job teilen
Von Edith Pete und Margit Wegleitner, KiBiS Work-Life Management
TopSharing ist ein partnerschaftliches Führungsprinzip, bei dem Vorgesetzte gemeinsam Verantwortung tragen und wichtige Entscheidungen treffen. Der Begriff existiert seit 1998 und geht auf die Schweizer Organisationsberaterin Julia K. Kuark und den Kommunikationsberater Hans Ulrich Locher zurück.
mehr

Neuroleadership - Wie unser Menschenbild die Mitarbeiterführung verändert
Von Argang Ghadiri und Theo Peters, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Jede Führungskraft hat ein bestimmtes Menschenbild, das ihre Arbeit und den Umgang mit den Mitarbeitern prägt. Diese Menschenbilder sind einem historischen Wandel unterworfen: Vorstellungen vom Menschen als Mitarbeiter haben sich grundlegend gewandelt. Welche Konsequenzen dies für die Mitarbeiterführung hat, untersucht der folgende Artikel.
mehr

Video: Frank Breckwoldt über Hochleistung und Menschlichkeit
Führungskräfte-Trainer Frank Breckwoldt, der das Unternehmen Ryf Coiffeur mit rund 1.200 Mitarbeitern leitet, erläutert in diesem Video sein Führungskonzept. Dabei geht es darum, Höchstleistungen zu fordern, aber gleichzeitig mit Menschlichkeit zu führen. Breckwoldt erklärt den Ansatz und spricht über Herausforderungen bei der Umsetzung.
mehr

Micro-Training: Überzeugende Zielvereinbarungen
presented by Jünger Medien
Damit sich Mitarbeiter für ein Ziel engagieren, müssen sie es akzeptieren beziehungsweise sich mit ihm identifizieren können. Aus diesem Grund sind klare Zielvereinbarungen erforderlich, wenn von Mitarbeitern erwartet wird, dass sie mit derselben Zielrichtung, in der gewünschten Vorgehensweise und im Einklang miteinander arbeiten.
mehr

Buch des Monats rezensieren: „Die Psychofalle“
Führungskräfte als Laiendiagnostiker und -therapeuten – angesichts von Depressionen und Burn-out setzt sich dieses Bild in Personalabteilungen auf leisen Sohlen durch. In ihrem neuen Buch warnt Dr. Regina Mahlmann jedoch vor einer weiteren Psychologisierung der Führungsaufgaben.  RezensentInnen erhalten ein kostenloses Exemplar.
mehr


INTERVIEW DES MONATS:

„Personaler müssen visionärer denken“
Im Gespräch mit Prof. Dr. Gunther Olesch
Prof. Dr. Gunther Olesch, den das Personalmagazin 2009 und 2011 zu den führenden HR-Managern Deutschlands ernannt hat, verantwortet als Geschäftsführer des vielfach ausgezeichneten Unternehmens Phoenix Contact die Themen Personal, Informatik und Recht. Im Interview spricht er über visionäres Denken in der Personalarbeit.
mehr

selective focus photography of people sitting on chairs while writing on notebooks
Foto von The Climate Reality Project