Klaus Töpfer macht fit für die Zukunft

table lamp on desk inside room
Foto von Christian Mackie

Am 27. und 28. November nehme ich an einer außergewöhnlichen Tagung zum Thema Fachkräftesicherung teil, die ich nur weiterempfehlen kann. Zum einen haben mich die Redner begeistert, so spricht zum Beispiel Prof. Dr. Klaus Töpfer Bundesumweltminister a.D. und Jens Wenzke von IBM. Zum anderen überzeugt mich das Tagungskonzept. Endlich mal eine Fachtagung die aus dem Mainstream herausragt. Die Veranstalter nennen es die „Verbindung von Bildung und Kultur“. Die Idee ist Inhalte der Fachtagung nicht nur akustisch war zunehmen, sondern Wissen zu erleben, zu erlachen und sogar zu erweinen. Das fand ich super spannend und habe mich mal mit Ihnen telefonisch in Verbindung gesetzt und habe mir darüber erzählen lassen. Das Zauberwort heißt Business-Theater. Sie arbeiten dort mit professionellen Schauspielern zusammen. So soll der Empfang schon außergewöhnlich sein. Leider wurden mir Einzelheiten nicht verraten nur soviel, dass wohl selbst gemachte Pralinen von einer deutschen Schauspielerin aus dem Film „Das Parfüm“ überreicht werden. Sinn und Zweck? Keine Ahnung es hieß nur, diese Begrüßung soll auf das Thema einstimmen. Ach ja das Thema. Die Fachtagung trägt den Namen Fit für die Zukunft- Antworten auf Headhunter und Kopfprämie. In Ihr werden die Themen der Zeit Wettbewerbsfaktor work-life-balance und der demographische Wandel behandelt. Super toll fand ich die Idee dabei auf einen Ausgleich von Theorie und Praxis zu achten. Darüber hinaus kann man am Nachmittag mit den Rednern die Situation im eigenen Unternehmen besprechen. Für mehr Informationen schaut einfach mal auf www.fit-zukunft.de .

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an