Best Practice: Pimp up your English!

Die fachliche Weiterbildung der Mitarbeiter hat bei der G&H Bankensoftware AG traditionell eine sehr hohe Priorität – auch weil nach unseren Erfahrungen gemeinsame Veranstaltungen das Gruppengefühl stärken und den Spaß bei der Arbeit fördern. Vor diesem Hintergrund und aufgrund der fortschreitenden Internationalisierung der G&H Produktpalette, haben wir zur Verbesserung der teilweise etwas „eingerosteten“ Englischkenntnisse, einen firmeninternen Business-Englischkurs für alle Mitarbeiter organisiert und angeboten. Die kostenlose Teilnahme an den Kursen war freiwillig und stieß auf reges Interesse bei den Mitarbeitern.

Am Ende eines Auswahlprozesses entschieden wir uns für das Angebot der Sprachschule
LbT-languages (www.lbt-languages.de) aus München, das durch sein schlüssiges, innovatives Konzept und die Ausbildung durch muttersprachliche Trainer rundum überzeugte. Nach einem schriftlichen Test und einem ausführlichen Telefoninterview seitens der Sprachschule wurden drei Leistungsgruppen mit Teilnehmerzahlen zwischen fünf und sieben Mitarbeitern gebildet. Die Kurse starteten in Form von sechs Intensiv-Workshops, die im 14-tätigen Rhythmus stattfanden und pro Workshop zwölf Unterrichtstunden am Freitag und Samstag umfassten.

Anschließend wurde das Training ebenfalls alle 14 Tage mit jeweils zwei Unterrichtsstunden fortgesetzt. In einem ersten Zwischenresümee beurteilten alle Teilnehmer die Veranstaltung sehr positiv, sowohl im Hinblick auf den Lernerfolg als auch den „Spaßfaktor“.

MacBook Pro, white ceramic mug,and black smartphone on table
Foto von Andrew Neel