Bereits zum dritten Mal findet die Fachmesse für Personalentwicklung, Training und E-Learning parallel zur Personal Austria in Wien statt. In Gesprächen mit den Ausstellern sowie in Vorträgen, Podiumsdiskussionen, moderierten Gesprächsrunden sowie Kurzpräsentationen von Trainern und Coachs, finden die Fachbesucher Antworten auf die aktuellen Herausforderungen moderner Personalentwicklung.

Um Fragen rund um die internationale Personalentwicklung dreht sich heuer das WIFI-Bildungsgespräch. Wie gelingt es österreichischen Betrieben mit Niederlassungen im Ausland, aus Beschäftigten verschiedenster Herkunft, Mentalität und Bildungshintergrund standortübergreifend ein kompetentes, schlagkräftiges Team zu formen? Was braucht es, um Lernziele grenzüberschreitend zu erreichen, und welche Rolle spielen dabei interkulturelle Aspekte? Diese aktuellen Herausforderungen diskutiert Dr. Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Österreich, am ersten Messetag mit seinen Gästen Dr. Sepp Resch, Geschäftsführer der Lenze Austria Holding GmbH, und Ing. Mag. Margit Wendelberger, Trainerin, WIFI International und Geschäftsführerin der Marcom HandelsgmbH. Moderiert wird das Gespräch von Mag. Nikolaus Koller, Ressortleiter Karrieren, Die Presse.

Einblicke in den Werkzeugkoffer der Personalentwicklung ihrer Berufskollegen erhalten die Fachbesucher zudem anhand von Beispielen guter Praxis aus anderen Unternehmen. Den Anfang der neuen „Expert Series“, in der ab sofort herausragende HR-Persönlichkeiten und bekannte Praktiker das Wort erhalten, macht ein Vortrag zum Thema „Kompetenzen – Beurteilung und Entwicklung zwischen Leistung, Potenzial und Persönlichkeit“ von Mag. Veronika Rabl, der Gruppenleiterin Personalentwicklung bei der REWE International AG. Weitere Beispiele guter Praxis aus dem Bereich Personalentwicklung stellen an beiden Messetagen PersonalistInnen der BAWAG, von bauMax, USPD Schulte & Ster Consulting, Konica Minolta, Hansaton und vom ÖAMTC Steiermark im Forum Best Practice vor.

Thematisch ergänzt wird die Professional Learning Austria bereits zum zweiten Mal von einem begleitenden Kongress, der Austrian eLearning Conference (AeLC). In diesem Jahr widmet sich die AeLC dem Schwerpunktthema Workplace Learning. Das Programm der branchenübergreifenden E-Learning-Veranstaltung vereint ausgewählte Praxisberichte mit fundierten wissenschaftlichen Ergebnissen und E-Learning-Trends von morgen. So unterstützt der Kongress Unternehmen in ihrer Qualifizierungsarbeit. Zur AeLC ist eine gesonderte Anmeldung unter www.aelc.at notwendig.

Das aktuelle Programm und die Ausstellerliste der Professional Learning Austria sind unter www.professional-learning.at zu finden.

two women near tables
Foto von Blake Wisz

Personal Austria und Professional Learning 2011
10. Fachmesse für Personalmanagement
3. Fachmesse für Personalentwicklung, Training und E-Learning

Messe Wien 19. & 20. Oktober

www.personal-austria.at
www.professional-learning.at

 

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Bettina Wallbrecht

Telefon +49 621 700 19-27

Telefax +49 621 700 19-19

E-Mail b.wallbrecht@messe.org


spring Messe Management

GmbH & Co. KG

Güterhallenstraße 18a

68159 Mannheim

Deutschland

Tel.: +49 621 700 19-0

Fax: +49 621 700 19-511

info@messe.org
www.messe.org