Wer im digitalen Zeitalter arbeitsfähige Beschäftigte haben will, darf keine Arbeitsmethoden von gestern fördern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
peope sitting around table
Foto von Christina @ wocintechchat.com

Digitales Arbeiten und hoher Arbeitsdruck braucht gesundheitsförderliche modernde Arbeitsmethoden

Selbst hochrangige Manager lassen sich ihren Tag von eingehenden E-Mails diktieren. Wer seine Hochleistungsphasen, für viele ist das der frühe Morgen, mit dem Abarbeiten von E-Mails oder Meetings verschenkt, findet schwerlich die Ruhe, anspruchsvolle Aufgaben konzentriert anzugehen. Stark fragmentiertes Arbeiten und immer kürzere Aufmerksamkeitsspannen sind messbare unangenehme Folgen ständiger Unterbrechungen durch digitale Medien. Das schädigt nicht nur die Gesundheit der Beschäftigten, sondern beschädigt auch massiv die Qualität der Arbeitsergebnisse.

Entlastende Strategien bei der Einführung neuer Software

Nehmen wir als Beispiel die nächste Software-Umstellung. Wie wäre es, wenn die Beschäftigten mit Elan dabei wären, statt zu murren und zu klagen? Wenn sie ihre Stärken einbringen würden und sich aktiv beteiligen. Genauso kann es laufen, wenn Vorgesetzte bei der Einführung ihre Beschäftigten erst einmal entlasten. Wie kann man das erreichen? Indem man gedanklich zuerst einen Schritt zurückgeht. Vorgesetzte und Mitarbeiter sollten gemeinsam schauen, was sie aus der letzten Umstellung gelernt haben – als Team und jeder einzelne für sich. Welche Stärken wurden dabei sichtbar? Damit kommen die Beteiligten in eine starke Position. Die nächste Frage ist, wo diese Stärken bei der aktuellen Software-Umstellung gebraucht werden. Die Vorgesetzten müssen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter sich genau dort engagieren dürfen. Ja, dafür braucht es am Anfang Zeit. Und ja, danach geht alles sehr viel schneller und leichter.

15 Wege zu mehr Freude im Job

Das ist nur ein Beispiel von 15 Strategien die der Online-Kongress „15 Wege zu mehr Freude im Job“ vorstellt. Vom 19. bis 23. Oktober 2018 werden konkrete Strategien aus drei Themenkategorien behandelt:

•Freudvoller arbeiten (Arbeitsorganisation im digitalen Zeitalter)

•Mehr Wertschätzung im Team erleben (Kommunikation im digitalen Zeitalter)

•Gelassener sein können (Auftanken während des Arbeitstages).

Im Kongress geben 15 Experten ihre Strategien und Beratungserfahrung in Wirtschaft, Verwaltung und im Mittelstand preis. Der kostenlose Kongress ist täglich 24 Stunden geöffnet und bietet jeweils drei 30-Minuten-Interviews, die man flexibel verfolgen kann. Gratis-Anmeldung unter: www.wiederfreudeamjob.de.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Unternehmen aus dieser Kategorie

Ähnliche Artikel

Themenwelt
Kategorien
Kommende Events
November 2020
Dezember 2020
Februar 2021
Mai 2021
Keine Veranstaltung gefunden