Schweizer Arbeitnehmer kommen flächendeckend in den Genuss von Lohnzulagen

|
person holding black smart cover during daytime
Foto von Tyler Franta

Der dritte Lohnbarometer von jobs.ch untersucht speziell die Lohnzulagen – «Fringe Benefits» – und Boni von Schweizer Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen. Seit fast zwei Jahren erhebt jobs.ch bei seinen registrierten Mitgliedern auf freiwilliger Basis Salärinformationen. Mittlerweile haben über 130‘000 Personen vom Lohnvergleich auf Gebrauch gemacht und ihre persönlichen Daten zur Verfügung gestellt. Neben dem eigentlichen Salär erhebt die JobCloud AG – zu der jobs.ch gehört – auch den Bonus, die Mitarbeiterbeteiligung und weitere Benefits wie das Geschäftsauto oder das Mobiltelefon. Ausreisser auf beiden Seiten des Lohnspektrums werden ausgeblendet. Sämtliche angegebenen Durchschnittswerte sind gewichtet. Bei den Fringe Benefits wird in der Umfrage nicht unterschieden, ob die Leistung bezahlt oder zur Verfügung gestellt wird. Um den Arbeitnehmern einen möglichst aussagekräftigen Vergleich zu erlauben, fliessen auch der berufliche Werdegang sowie der Bildungsweg und die Berufserfahrung mit ein. Das Lohnbarometer garantiert vollkommene Anonymität, da keinerlei Angaben, auch nicht die Namen von Arbeitgebern, mit den Lohndaten verknüpft sind.

«Unsere Zahlen zeigen dieselben generellen Trends wie die Erhebungen des Bundes, deshalb betrachten wir sie als gute Repräsentation des Gesamtbildes», so Mark Sandmeier, CEO der JobCloud AG, einem Online-Unternehmen im Schweizer Stellenmarkt. Sandmeier bewertet die flächendeckende Umsetzung von Lohnzulagen als förderlich für den Schweizer Arbeitsmarkt, weil Fach- und Führungskräfte durch diese Zusatzleistungen stärker angezogen und gebunden werden könnten.

Der Lohnbarometer zeigt, dass die Rangliste der Fringe Benefits vom Mobiltelefon angeführt wird. Fast jeder vierte Mitarbeitende (24.9 Prozent) erhalte vom Arbeitgeber ein Handy zur Verfügung gestellt oder bezahlt. Immer noch mehr als jeder Fünfte (21.6 Prozent) kommt laut Erhebung in den Genuss eines Parkplatzes, und fast gleich viele (19.6 Prozent) erhalten Mitarbeiter-Rabatte. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: 19.2 Prozent dürfen dank ihrem Arbeitgeber günstiger speisen. Immerhin jeder Zehnte (10.6 Prozent) ist mit einem Geschäftswagen unterwegs. Auf dem  letzten Platz landet mit 5.5 Prozent die Möglichkeit, sich als Mitarbeiter an der Firma zu beteiligen.

Über die JobCloud AG
Die JobCloud AG ist ein Online-Recruiting-Unternehmen der Schweiz. Entstanden ist es im Jahr 2013 aus einer Fusion der Firmen jobs.ch ag und Jobup AG. Neben jobs.ch gehören die Portale jobup.ch, ALPHA.CH und Topjobs zum Portfolio. JobCloud beschäftigt rund 140 Mitarbeitende in Zürich und Genf.

——————————————————————————————–

Grafik: JobCloud AG | www.jobs.ch

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an