Produkte und Add-ons oder lieber Eigenentwicklung?

|
man talking in the meeting
Foto von Headway

Die Grundanforderungen an HR haben sich in den letzten Jahrzehnten nicht geändert:

  • Mitarbeiter müssen korrekt abgerechnet werden,

  • Stammdaten der Mitarbeiter müssen korrekt sein,

  • Organisation muss abgebildet sein,

  • ….

Dies ist aber heute nicht mehr ausreichend. HR hat eine Managementfunktion und muss nun zudem

  • helfen strategische Entscheidungen zu unterstützen

  • Proaktiv auf Entwicklungen hinweisen, bspw. Entwicklung der Altersstrukturen oder der in bestimmten Abteilungen

  • Manager und Mitarbeiter in die Prozesse einbinden.

    • Damit ist nicht Übernahme von Personalarbeit gemeint, sondern Prozesse, schneller und effektiver ablaufen zu lassen (Bsp. durch effektive und transparente Genehmigungsprozesse, Suche von Mitarbeitern einer bestimmten Qualifikation, Erleichtern der Abrechnungs – oder Beantragungsprozesse). Dies ist nur möglich wenn wir ein HR System haben welches Mitarbeiter und Manager gleichermaßen begeistern und befähigen kann

Das HR System ist nicht mehr nur für die Personalabteilung da.

 

Wir als ROC möchten beides miteinander vereinen. Wir bieten in im Bereich Personalwirtschaft Software die auf der einen Seite all die gelisteten Vorteile vereint mit den Anforderungen an ein modernes Personalwirtschaftssystem. Wir ergänzen und verbessern mit unserer Software ihr bestehendes System

  • Einsparung von Kosten und Zeit

    • Vorgefertigte Prozesse dienen als Grundlage für die Implementierung

    • Zumeist fördern Parametrisierung und vorgefertigte Bausteine eine effektive Anpassung

    • Kosten sind genauer kalkulier und spezifizierbar

  • Risikominimierung

    • Produkte wurden zumeist schon mehrfach Implementiert

    • Prozesse wurden über mehrfache Implementierung verbessert. Somit ist die grundlegende Funktionsfähigkeit gewährleistet

    • Produktanbieter hat Erfahrung in der Implementierung und Anpassung gleichartiger Anforderungen

  • Verbesserung der Qualität

    • Durch Mehrfachimplementierungen sind Funktionalitäten integriert, die eventuell im klassischen Projektansatz keine Berücksichtigung gefunden hätten (vergessen worden wären)

    • Dokumentation ist in der Regel vorhanden und muss lediglich an die Kundenindividualisierung angepasst werden

  • Kommunikation

    • Ein Produkt schafft eine gemeinsamen Kommunikationsgrundlage und fördert damit zielgerichtete Prozessdesign Workshops.

    • Missverständnisse in der Konzeptionsphase werden minimiert das von Beginn an schon ein Visuelle Grundlage vorhanden ist

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an