Frischer Wind im Betrieblichen Gesundheitsmanagement – Schluss mit Pausenäpfeln und theoretischen Seminaren!

|
white desk clock near pen and book
Foto von freestocks

Führungskräfte müssen mehr Effizienz mit weniger Mitarbeitern erbringen und die Zielsetzungen der Geschäftsleitung umsetzen, welche oft eine fehlende Motivation der Mitarbeitenden über rein finanzielle Bonusauszahlungen erreichen wollen. Es wird von ihnen erwartet, unternehmerisch zu denken und die positive Geschäftsentwicklung des Unternehmens zu unterstützen. Viele Vorgesetzte interpretieren die Kompetenz der eigenen Führungskräfte nur über die Zahlen.
Zum anderen sind sie verantwortlich für eine gute Unternehmenskultur, für Motivation und Wohlbefinden der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Sie sorgen für eine gute Kommunikation, kümmern sich ausserdem um Talentgewinnung und -bindung, Teamstärkung und Mitarbeiterengagement – und stehen dadurch oft zwischen den Fronten.

Hier soll nun ein neues Gesundheitsmanagements-Programm Abhilfe schaffen. VITAL heisst die Dienstleistung für HR-Verantwortliche, welches Betriebliche Gesundheitsförderung ganzheitlich und unkonventionell angeht. VITAL bringt frischen Wind ins Gesundheitsmanagement: Anstatt an Kurzseminaren und Wochenendkursen über Krebsvorsorge oder Burnout Informationen zu verteilen, die nach Kurzem wieder im Arbeitsstress untergegangen sind, setzt VITAL auf eine kontinuierliche Betreuung sowohl von Verantwortlichen als auch von Mitarbeitenden. Kreativer Geist und Entwickler dieses Programms ist Markus Marthaler.  Ehemaliger Human Resources Verantwortlicher der Mövenpick Restaurant – Gruppe, war er in verschiedenen Firmen als Projektleiter und Interimsmanager tätig, unter anderem bis 2010 als Vice President Human Resources eines internationalen Konzerns mit 6000 Mitarbeitern. Als HR Experte NDS HF betreut er mit der Firma Marthaler-Partner GmbH Unternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz in den Bereichen Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit.

In meiner früheren Funktion als HR Verantwortlicher war ich aufgrund der Absenztage von Mitarbeitenden in der Lage, konkrete Rückschlüsse auf Führungsverhalten von Vorgesetzten und Arbeitsumfeld der Mitarbeitenden zu ziehen. Vielleicht wäre in vielen Fällen nicht das Kranksein zu thematisieren, sondern die Analyse der Absenz! Unklare Kompetenzen, unrealistische Ziele, mangelnder Teamgeist oder ganz einfach die demotivierende Unternehmenskultur tragen mit dazu bei, wie Mitarbeitende ihre Leistungsbereitschaft definieren. Viele Vorgesetzte haben noch nicht erkannt, dass es durchaus in ihrem Einflussbereich liegt, wie viel an möglichem Potential ihr Team gerade heute zu leisten bereit ist“, meint Markus Marthaler.

 

VITAL thematisiert die fünf Schwerpunkte Gesundheit, Werte, Kommunikation, Stress und Umfeld. Marthaler berücksichtigt in seinem Konzept einerseits die Führungskräfte und unterstützt sie mit einem Paket von Informationsmaterial, Videos, Workshopmodellen und weiteren Hilfstools. Regelmässige Supervisionen und Vorträge im Unternehmen sind Teil dieses Pakets. Jedem Thema wir ein voller Monat gewidmet, in dem die Personalverantwortlichen zusammen mit den Fachkräften von VITAL intensiv an Themenpunkten wie Burnout, gesunder Ernährung, Umgang mit Druck und Stress oder Gestaltung eines motivationsfördernden Arbeitsumfeldes arbeitet.

 

Andererseits wird der Eigenverantwortung der Mitarbeitenden ein wichtiger Stellenwert eingeräumt. Sie erhalten ihrerseits einen Koffer mit Arbeitsmaterial und können ihre Übungen auf der Website http://www.ichentscheide.ch online vertiefen. VITAL stellt eine kontinuierliche Betreuung während des ganzen Programms sicher.

Markus Marthaler: “Eine Firma kann nur für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz Verantwortung übernehmen. Hier bieten wir den Angestellten Hilfestellung, indem wir ihnen die Möglichkeit bieten, sich auf persönlicher Ebene aktiv über einen längeren Zeitraum mit der Herausforderung Life Balance auseinanderzusetzen und sich konkret mit dem Thema der Eigenverantwortung zu befassen.“

Die Nachfrage im Betrieblichen Gesundheitswesen steigt, zu oft noch wird jedoch der Hauptaugenmerk auf die körperliche Gesundheit gelegt. VITAL bietet mit seinem unkonventionellen, innovativen Konzept ein Instrument zur nachhaltigen Verbesserung von physischer und psychischer Gesundheit in der gesamten Belegschaft.


Website:
www.ichentscheide.ch

Kontakt:

VITAL

Markus Marthaler
Thurgauer Strasse 109
8152 Glattbrugg

Tel. +41 44 811 12 40

marthaler@ichentscheide.ch

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an