Checkliste: Internationale Projekte vorbereiten

|
two smiling women starring on silver MacBook inside well-lit room
Foto von Mimi Thian

Jedes Projekt hat spezifische Erfolgsfaktoren, die es im ersten Schritt zu identifizieren gilt. Diese können das Wissen (formal-operative Faktoren), die Erfahrung (kulturell-kommunikative Faktoren) oder die Reflexionsfähigkeit (subjektive Faktoren) der Teammitglieder betreffen. Abhängig von den Inhalten und Kunden des Projekts sind unterschiedliche Erfolgsfaktoren mehr oder weniger relevant: Während beispielsweise in technisch geprägten Projekten eher die wissensspezifischen Faktoren im Vordergrund stehen, sind es in internationalen Projekten und multikulturellen Projektteams vor allem auch kulturell-kommunikative und reflexionsspezifische Faktoren. 

Die Checkliste, die Sie über den unten stehenden Link aufrufen können, beschreibt, wie eine gute Vorbereitung auf internationale Projekte entlang dieser Erfolgsfaktoren aussehen kann. Versuchen Sie, diese Liste mit Inhalt zu füllen beziehungsweise für sich zu erweitern.

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an