Checkliste: Ihr Weg zu meisterhaften Meetings

selective focus photography of people sitting on chairs while writing on notebooks
Foto von The Climate Reality Project
  1. Sorgen Sie dafür, dass der Purpose (Sinn/Nutzen) des Meetings klar ist. 
  2. Klären Sie, dass (nur) jene eingeladen sind, die es dazu braucht. 
  3. Benennen Sie eine Moderation, die klar durch den Prozess führt und Abweichungen stoppt. 
  4. Benennen Sie eine Rolle für die sichtbare Live-Dokumentation der Ergebnisse. 
  5. Starten Sie pünktlich, auch wenn nicht alle Eingeladenen anwesend sind. 
  6. Vertrauen Sie darauf, dass die, die da sind, die Richtigen sind, um Dinge weiterzubringen. 
  7. Halten Sie sich an den Prozess. 
  8. Beginnen Sie mit dem Check-in, der allen die eigene Rolle und den Purpose des Meetings präsent macht. 
  9. Enden Sie mit einem Check-out und der gemeinsamen Evaluation (“Wie zufrieden sind wir mit diesem Meeting?”, “Was können wir beim nächsten Mal verbessern?”). 
  10. Enden Sie pünktlich zur vereinbarten Zeit. 

Quelle: Franziska Fink, Neuwaldegg

Untenstehend finden Sie die Checkliste zum Download. 

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an