man operating laptop on top of table
Foto von Bench Accounting
Die Messe „Zukunft Personal“ in Köln fokussiert sich in diesem Jahr auf das Thema „arbeiten 4.0 - Personalmanagement im digitalen Wandel“. Passend zum Schwerpunkt präsentiert die Bader & Jene GmbH ihr junges Zeiterfassungssystem askDANTE in Halle 3.2 (Stand D.19). Interessierte haben vom 15. bis 17. September die Möglichkeit, vor Ort die Oberfläche der Software zu testen und sich vom anwesenden Geschäftsführer Thomas Bader sowie seinen Mitarbeitern persönlich beraten zu lassen. Zudem erhalten sie auf der „Zukunft Personal“ einen exklusiven Einblick in die neue Personaleinsatzplanung von askDANTE, die ab Herbst 2015 für alle Nutzer verfügbar sein wird.

 
Mobile Personaleinsatzplanung von askDANTE 

Digitales Arbeiten bedeutet vor allem eins: Daten können von überall und ohne Zeitverlust von einem Ort zum anderen geschickt werden. Programme wie die neue Personaleinsatzplanung von askDANTE helfen zudem, Arbeitsprozesse zu vereinfachen und lange Abstimmungsschleifen zu vermeiden. Per Drag & Drop werden die Mitarbeiter auf vorher definierte Schichten verteilt. Die Auslastungsübersicht ermöglicht einen guten Überblick darüber, ob der Personalbedarf vollständig gedeckt ist. Nach Freigabe kann jeder Mitarbeiter seine Schichten über den Browser oder mobile Endgeräte abrufen. Die durchdachte und ästhetisch ansprechende Bedienoberfläche macht die Nutzung der Personaleinsatzplanung von askDANTE besonders leicht.  

 
Elektronische Zeiterfassung einfach im Betrieb integrieren

arbeiten 4.0 bedeutet auch, dass der Einsatz moderner HR-Software auch für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger wird, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Doch viele Systeme setzen eine umfassende IT-Infrastruktur voraus, die kleinere Betriebe nicht bieten können. Hier punkten HR-Systeme, die sich ohne großen Installations- und Administrationsaufwand in die vorhandenen Strukturen integrieren lassen. Unternehmen haben die Wahl, ob sie Arbeitszeiten am PC, über den Browser oder eine mobile App erfassen möchten. Auch zusätzliche Komponenten wie Zeiterfassungsterminals werden von askDANTE vorkonfiguriert ausgeliefert und können sofort in Betrieb genommen werden. Durch die Anwendung in der Cloud ist eine Administration des Systems nicht erforderlich. Für größere Unternehmen lohnt sich die Anmietung eines exklusiven Serverplatzes (Private Server). 
 
„Während der Entwicklung von askDANTE haben wir unseren Kunden viel zugehört, um ihnen ein Zeiterfassungssystem zu bieten, das sich ihren Bedürfnissen anpasst. Denn wie jeder Neuling im Betrieb sollte sich auch eine Software in die vorhandenen Abläufe einfügen können“, erklärt Andreas Jene, Geschäftsführer der Bader & Jene Software-Ingenieurbüro GmbH.