Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten

|
Krank im Urlaub
Krank im Urlaub
“Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten” steht in den Kalendern vieler Beschäftigter, wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt. Für Führungskräfte und Mitarbeiter bedeutet dies, den eigenen Beitrag zum Unternehmenserfolg für das neue Jahr zu planen.
 
Üblicherweise richten sich Führungskräfte, die ein Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten, nach den bekannten Anforderungen von Peter F. Drucker, dem Erfinder des Führungssystems MbO: Sie leiten aus den Unternehmenszielen s.m.a.r.t.e Ziele für ihre Mitarbeiter ab.
 
Im Zielvereinbarungsgespräch die Sehnsucht nach der Zielerreichung wecken
 
Bei der Vorbereitung des Zielvereinbarungsgesprächs kann der berühmte Satz des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry ausgesprochen hilfreich sein:
 
„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Wie kann dieser Satz aus Saint-Exupérys letzten, unvollendeten Werk “Die Stadt in der Wüste” Führungskräften helfen, die ein Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten wollen?
 
Eine ganze Menge. Denn wenn die Führungskräfte, die das Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten, die aus den Unternehmenszielen abgeleiteten Ziele so beschreiben, dass der Mitarbeiter sie selbst erreichen will, dann haben sie die größte Hürde im Zielvereinbarungsgespräch bereits genommen: Sie können sicher sein, dass ihre Mitarbeiter die Ziele selbst erreichen wollen.
 
Das Erreichen der Ziele gedanklich vorwegnehmen
 
Wie können Vorgesetzte dies schaffen? Wie wecken sie die Sehnsucht danach, 2% mehr Umsatz als im Vorjahr zu erwirtschaften oder mehr Kunden von einem neuen Produkt überzeugen? Führungskräfte sind gut beraten, sich im Vorfeld zu überlegen und zu notieren, welche Bedeutung die in der kommenden Zielvereinbarungsperiode zu erzielenden Erfolge des Mitarbeiters für das Unternehmen und für den Mitarbeiter haben. Zielfördernd ist zudem, wenn Vorgesetzte die Motive kennen, die das Handeln des Mitarbeiters leiten und die zu vereinbarenden Ziele daraufhin abstimmen.
 
Wenn Führungskräfte sich auf diese Weise auf das Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten, können sie den Mitarbeiter im Gespräch viel besser davon überzeugen, dass sich ihr Engagement für die Zielerreichung für alle lohnt. Nun gilt es noch sicherzustellen, dass sich auch die Mitarbeiter gut auf das Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten.
 
Wie sich Mitarbeiter auf das Zielvereinbarungsgespräch vorbereiten
 
Daher sollten Vorgesetzte ihre Mitarbeiter bereits mit der Einladung zum Zielvereinbarungsgespräch über die zu vereinbarenden Ziele informieren. Zusätzlich dazu sollten sie jeden Mitarbeiter bitten, sich für jedes Ziel konkrete Aktionspläne zu überlegen. Dabei beschreibt jeder Mitarbeiter u.a. die Maßnahmen, mit denen er jedes Ziel erreichen will sowie welche Ressourcen und welchen Zeitrahmen er hierzu benötigt.
 
Konkrete Hilfestellung für eine gute Vorbereitung auf ein Zielvereinbarungsgespräch für Führungskräfte und Mitarbeiter bieten die von der Systagon Unternehmensberatung – Schulung – Umsetzung entwickelten Checklisten und Arbeitshilfen zum Thema Zielvereinbarung. Dazu gehört auch ein Musterformular zur Entwicklung konkreter Aktionspläne für Mitarbeiter.
 
Ziele visualisieren lohnt sich
 
Zugegebenermaßen ist eine solche Vorbereitung mit ein wenig mehr Anstrengung und Gedanken machen verbunden als in dem Falle, dass Führungskräfte und Mitarbeiter ohne zielorientierte Vorbereitung in das Zielvereinbarungsgespräch gehen. Dieser Mehraufwand lohnt sich jedoch für alle Beteiligten um ein Vielfaches.
 
Wird nämlich der Wunsch, die vereinbarten Ziele auch wirklich zu erreichen im Mitarbeiter geweckt und erhält er seinem Reifegrad entsprechend auch die Entscheidungsbefugnis über die Wege dorthin, so verbessert sich nicht nur das Engagement, sondern auch das Ergebnis. Welche weiteren Dinge Führungskräften helfen, ein Zielvereinbarungsgespräch vorzubereiten, ist auch Thema eines Führungskräftetrainings in Düsseldorf und Leipzig.
 
Führungskräftetraining in Düsseldorf und Leipzig
 
Das erste Führungskräftetraining im neuen Jahr findet am 25. Februar in Düsseldorf statt. Interessenten aus dem Osten des Landes sollten sich den 26. Februar reservieren, denn an diesem Tag ist Leipzig als Veranstaltungsort vorgesehen.
 
Interessierte Führungskräfte aus Baden-Württemberg und Niedersachsen können sich bereits jetzt den 09. und 18. März freihalten. An diesen beiden Tagen kommt der Referent, Gunther Wolf, für dieses Führungskräftetraining nach Mannheim und nach Hannover.
 
Links:
 
– Weitere Informationen zum Thema Zielvereinbarungsgespräch
– Zum Inhalt und Ablauf des Führungskräftetrainings in Düsseldorf und Leipzig Training für Führungskräfte: Ziele treffend formulieren
 
 
Kompetenz Center Zielvereinbarung
Engelsstr. 6 (Villa Engels)
D-42283 Wuppertal
Tel: +49 (0)202 479629-0
E-Mail: info@wiog.de
Internet: zielvereinbarungen.org
 

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an