USA holen 60000 Ingenieure

An open empty notebook on a white desk next to an iPhone and a MacBook
Foto von JESHOOTS.COM

Barack Obama macht anscheinend keine halben Sachen und möchte 60.000 Ingenieure in die USA holen. Jährlich! Auch Deutschland wird es hart treffen. Die USA wollen Studenten vor dem Examen, mit Stipendien und wegfallenden Studiengebühren in die USA locken.

Dort sollen sie ihren Bachelor oder Master machen, um anschließend die begehrte Green Card noch obendrauf zu bekommen. Automatisch. Sinn ist es, die Ingenieure in den amerikanischen Arbeitsmarkt zu integrieren und diese dann in den USA zu halten.

100 Milliarden Dollar für die nächsten 10 Jahre gibt man dafür aus. Deutsche Firmen können sich derweil darauf einstellen, dass der Arbeitsmarkt in Sachen Ingenieure noch kleiner werden wird, als zunächst befürchtet.

Den ganzen Artikel inklusive eines Telefoninterviews mit Prof. Alf Zimmer als Podcast zum Hören, finden Sie auf meinem Blog. Einfach auf folgenden Link mit automatischer Weiterleitung klicken: http://www.blogaboutjob.de/2008/11/12/barack-obama-studieren-usa-ingenieure-greencard/

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an