Die QSC AG baut Persis weiter aus

three people sitting in front of table laughing together
Foto von Brooke Cagle

Bereits vor drei Jahren wurde das bestehende modulare System um das HR-Portal von Persis erweitert, wo beispielsweise das gesamte Urlaubsmanagement abgebildet wurde. Persis wird als führendes System zur Gehaltsabrechnung LOGA der P&I AG betrieben. Die neue Ausbaustufe sieht die Datenübergabe nach LOGA vor, damit alle in Persis vorhandenen Daten ohne Doppeleingabe in der Abrechnung vorhanden sind. Auch wird im Rahmen des weiteren Personalaufbaus des Unternehmens das moderne und komplett webbasierte eRecruiting von Persis eingesetzt werden. Die Umsetzung aller Prozesse geschieht durch das Düsseldorfer Persis Systemhaus p-manent consulting (www.p-manent.de).

Die QSC AG
Die QSC AG in Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Geschäftskunden und anspruchsvollen Privatkunden die gesamte Palette hochwertiger Breitbandkommunikation an.

Für Unternehmen realisiert QSC komplette Standort-Vernetzungen (VPN), betreibt Sprach- und Datendienste und stellt Standleitungen in unterschiedlichsten Bandbreiten zur Verfügung. Privatkunden profitieren von hochwertigen DSL-Anschlüssen inklusive VoIP-Anwendungen. Darüber hinaus stellt QSC im Wholesale-Geschäft auf Grundlage ihres eigenen Netzes Carriern, ISPs sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt hochwertige Vorprodukte bereit.

Seit dem Erwerb der Mehrheit an der Broadnet AG hat QSC zudem Zugang zu einem Richtfunk-Netz in 42 Regionen Deutschlands. QSC bietet ihre Leistungen nahezu flächendeckend an, erreicht zusammen mit der Broadnet AG in dem eigenen Breitband-Netz über 160 Städte Deutschlands und beschäftigt derzeit 700 Mitarbeiter.

Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 262,5 Mio. Euro und plant für 2007 einen Jahresumsatz von über 350 Mio. Euro. QSC ist im TecDAX gelistet.

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an