Die Jobs der Vorstandsvorsitzenden sind vergleichsweise sicher

person stepping down on brown wooden stairs aerial photography
Foto von Raphael Koh

Der neuen Studie “Global CEO-Succession“ der Strategieberatung Booz & Company lässt sich entnehmen, dass die Top-Führungspositionen in deutschen Konzernen trotz drastischer Umsatz- und Gewinnrückgängen überraschend krisensicher sind. Wider Erwarten hat die globale Rezession nicht dazu geführt, dass 2008 mehr Vorstandsvorsitzende (CEOs) in Europa ihren Job verloren haben. Im deutschsprachigen Raum räumten im vergangenen Jahr insgesamt 17% der CEOs freiwillig oder gezwungenermaßen ihren Platz. Das sind immerhin 2,7% weniger als im Vorjahr. Anders sieht es jedoch in der krisengeschüttelten Branche aus, denn im Finanzsektor verloren in den knapp 600 untersuchten Finanzunternehmen weltweit 18 Prozent der CEOs ihren Job.

Nähere Informationen zur Studie unter:
http://berufundchance.fazjob.net/s/RubC43EEA6BF57E4A09925C1D802785495A/Doc~E8942FDE0506E4C6B

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an