04.09. - 05.09.2024 L&Dpro Online Konferenz - JETZT Kostenloses TICKET BUCHEN

“Vier-Tage-Woche: Von den Pionieren lernen” mit Martin Gaedt (Episode #112)

Wie hilft die Vier-Tage-Woche in Ihrem Unternehmen gegen krankheitsbedingte Ausfällen? Wie etabliere ich sie in meinem Handwerkbetrieb? Welche Arbeitszeitmodelle gibt es? Warum kann die Vier-Tage-Woche die Geschlechtergerechtigkeit fördern?

Diese und viele weitere Fragen behandelt Martin Gaedt im ersten der beiden Teile der „Vier-Tage-Woche-Serie“ im Gespräch mit Alexander Petsch, CEO des HRM Instituts.
Martin Gaedt ist ein erfahrener Keynotespeaker und Unternehmer. Darüber hinaus ist er auch Autor von „Mythos Fachkräftemangel“, „Rock your ideas!“ und „Rock your work!“. Für sein im März erschienenes Buch „4 Tage Woche“ interviewte er 151 Unternehmen im DACH-Raum und räumt mit dem Mythos auf, dass die Umstellung auf vier Tage Arbeit nur Schreib- und Bürokräfte betreffen kann. Im Handwerk, in der Produktion, der Hotellerie und Gastronomie wurde Gaedts Recherchen zufolge eine Vier-Tage-Woche genauso erfolgreich umgesetzt wie in Agenturen und Rathäusern.

Von den Pionieren lernen heißt: In der heutigen Episode der HRM Hacks führt Martin Gaedt gute Gründe dafür auf, warum Sie der Vier-Tage-Woche in Ihrem Unternehmen eine Chance geben sollten. Außerdem bietet er Ihnen in Form seiner ersten Hacks hilfreiche Ratschläge, um dieses Modell in Ihrem Betrieb zu organisieren.