Wirtschaftskrise erfasst Berufsgruppe der Ingenieure und IT/TK-Fachkräfte kaum

people doing office works
Foto von Alex Kotliarskyi

Sowohl für Ingenieure als auch IT/TK-Fachkräfte ist die Anzahl geschalteter Stellenanzeigen im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr annähernd gleich geblieben. Trotz der geringeren Anzahl im Dezember konnte aufgrund der deutlich höheren Anzahl an Stellenanzeigen in den Monaten Oktober und November 2008 der Mittelwert für das vierte Quartal im Vergleich zum Vorjahr gehalten werden. Das ergab die Analyse von Stellenanzeigen durch das Marktforschungsunternehmen Anzeigendaten.de in 71 deutschsprachigen Print-Medien und Online-Jobbörsen.

Die Wirtschaftskrise führt bei Unternehmen allgemein zu einem vorsichtigen Verhalten gegenüber Neueinstellungen. „Durch die unsichere Wirtschaftslage geraten derzeit alle Stellenpositionen bei Firmen auf den Prüfstand“, sagt Bernd Kröger, Vorstand von personal total. „Der Bedarf an qualifizierten Ingenieuren und IT/TK-Fachkräften ist jedoch weiterhin groß, da nicht genügend Absolventen den Bedarf an freiwerdenden Stellen decken. Nach der „Angststarre“ wird sich die Anzahl an Stellenanzeigen Mitte des Jahres wieder auf einem höheren Niveau einpendeln.“

 

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an