Webinar “Best Practice Talent Management” – 11.09.08, 11:30 Uhr

white desk lamp near green potted plant on table
Foto von Damian Patkowski

Patrick Scheel, Manager bei Dr. Geke & Associates, stellt die Studie “Aktueller Stand und Trends im Talent Management” vor. In dieser Studie von Dr. Geke & Associates und StepStone Solutions wurden branchenübergreifend Talent Management-Verantwortliche großer und mittelständischer Unternehmen zu verschiedenen Themen des Talent Management befragt. Aus den Ergebnissen der Studie wird Michael Lazik, Sales Director Germany + Switzerland bei StepStone Solutions, Best Practices ableiten, die Ihnen helfen können, Ihr Talent Management zu optimieren.

Weitere Informationen & Anmeldung: http://www.stepstonesolutions.de/webinar

Ausblick

Talent Management, ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg

Die rasante Gestaltung der HR-Landschaft in der laufenden Dekade erfährt weiteren Aufwind. Zukunftssichere Unternehmen haben den Wertschöpfungsfaktor Personal längst erkannt und richten ihre Aktivitäten auf die Professionalisierung des HR-Business Managements aus. Klar ist, dass diese Herausforderung in den verschiedenen Unternehmen, in Abhängigkeit von Mitarbeiterzahl, Branche und Standort, unterschiedlich gemanagt werden. Die Korrelation dieser Faktoren mit der Business-Intelligence, Akzeptanz und Umsetzung eines professionellen Talent Management-Systems stellt uns allerdings vor ebenso überraschende wie essentielle Aussagen. Gleiches gilt für den Faktor Selbsteinschätzung der Talent Management-Qualität, die in ihren systemischen und komplexen Dimensionen Strategie, Instrumente, Prozesse und Systeme oft verkannt wird.

Die vorliegende repräsentative Studie hilft dem HR-Management nicht nur, sich im Hier und Heute zu benchmarken, sondern befasst sich auch mit den Entwicklungslinien in das Morgen. Die validen Ergebnisse dienen dem Ziel eines fortschrittlichen HR-Managements mit Fokussierung und immer währender Prüfung des Mitarbeiterzyklus als Grundpfeiler des Systems Arbeit im Unternehmen.

Ohne Talent Management geht es nicht

Ohne Talent Management geht es nicht – diese Feststellung haben auch kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland getroffen. Sie beginnen, eine Talent Management-Strategie zu entwickeln und umzusetzen, um Mitarbeiter zu finden, einzustellen, zu entwickeln und an das Unternehmen zu binden, um so wettbewerbsfähig zu bleiben.

Diese Aufgabe geht Hand in Hand mit einem professionellen Employer Branding. Die Fach- und Führungskräfte werden immer stärker von potenziellen Arbeitgebern umworben und haben die Wahl, sich für den attraktivsten Arbeitgeber zu entscheiden. Diese Attraktivität beginnt bereits bei einer durchgängig gestalteten Karrierewebseite und einem effizienten Recruiting-Prozess, bei dem Bewerber schnell und respektvoll behandelt werden und bedeutet auch eine klare Vision der Karrieremöglichkeiten, die ein Unternehmen den Mitarbeitern bietet.

Vollintegrierte Talent-Management-Systeme, die den gesamten Talent Lifecycle von der Stellenanzeige über das Recruiting, Skill- und Kompetenzmanagement und Performance Management bis hin zur Laufbahn- und Nachfolgeplanung abdecken, gewinnen gerade vor dem Hintergrund des Mangels an qualifizierten Fachkräften immer mehr an Bedeutung. Sie erleichtern die Arbeitsabläufe und ermöglichen ein attraktives Employer Branding für Bewerber und eigene Mitarbeiter.

Sebastian Ofer

Chefredakteur bei HRM Research Institute

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an