Zielgruppen- & bedürfnisorientierte Blended Learning-Architektur – smart und schnell konzipiert

Es ist inzwischen jedem Personalentwickler klar, dass es mehr braucht als ein einmaliges Trainingsereignis, um echte Nachhaltigkeit und eine Wirksamkeit der Traininsmaßnahme zu erreichen. Vor allem wenn die Ziele hoch gesteckt sind und ein Wirkungsgrad erwünscht ist, der über “kennen” und “wissen” hinaus geht. Doch viele scheuen noch immer den Aufwand oder die Komplexität eines umfassenden und Blended Learning-Konzepts. Und wenn sich einer an ein solches Projekt herantraut, ist er u.U. von der Wirkung noch immer enttäuscht… Woran könnte die geringe Wirkung gelegen haben? Auch ein Blended Learning muss die Zielgruppe zu 100% emotional abholen und auf sie und ihre Haltung abgestimmt sein. Wir zeigen, wie solch eine Architektur smart und schnell erstellt werden kann.

Über Mirja Hentrey

Mirja Hentrey schmiss 2001 ihr Studium zur Diplom-Übersetzerin, startete ein Praktikum bei Bassier, Bergmann & Kindler und entdeckte dort ihre Leidenschaft für E-Learning und Blended Learning. Didaktik, Lernpsychologie und die Entwicklung von Menschen wurden zu ihrem Steckenpferd. Die einzelnen Sprossen der Karriereleiter führten vom Konzepter über den Senior-Konzepter bis hin zum Team Lead der Konzeption – währenddessen hat sie eine Ausbildung zum systemischen Coach absolviert. Seit 2016 ist sie Learning Consultant bei Bildungsinnovator. Im Laufe ihrer nun 20-jährigen Erfahrung durfte sie für Kunden arbeiten wie ebay, Porsche, Volkswagen, Téléfónica, Metro, Deichmann, Sky und vielen mehr ...