Vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement bis zum „Rücken-Fit“

pen near black lined paper and eyeglasses
Foto von Jess Bailey

Um diese Umsetzungslücke zu schließen baut die Personal Austria den Schwerpunkt Corporate Health durch ein neues Programmangebot aus: Erstmals widmet Österreichs Fachmesse für Personalwesen diesem hochaktuellen Handlungsfeld im HR-Management ein eigenes Praxisforum.In Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Best-Practice-Beispielen erhalten die Messebesucher einen fundierten Einblick in das breite Spektrum an Möglichkeiten zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Zu den inhaltlichen Highlights zählt der Keynote-Vortrag von Prof. Dr. Jochen Prümper (HTW Berlin) zum Gesundheitsverhalten der Österreicher und dem Stellenwert von Betrieblichem Gesundheitsmanagement.


Über Zeitwertkonten als ein Instrument der lebenslauforientierten Arbeitszeitgestaltung spricht Dr. Birgit Haidacher: In ihrem Expertenbeitrag analysiert die Personalleiterin der Innsbrucker-Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH die gesetzlichen Rahmenbedingungen und zeigt auf, wie eine Umsetzung aussehen könnte.

Weitere Themen im Corporate Health Forum sind der Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz, Diversität und Resilienz als Erfolgsfaktoren von Organisationen, die Nutzung von neuen Medien in der Gesundheitsförderung oder – ganz praxisnah – das Bewegungsprogramm „Rücken- Fit am Arbeitsplatz“ im Krankenhaus Göttlicher Heiland mit Beispielübungen.


Fotocredit: Matthias Preisinger | www.pixelio.de

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an