Das World Café ist eine hervorragende Methode, um die kollektive Kreativität einer großen Gruppe für ein bestimmtes Thema anzuzapfen. Die große Stärke liegt darüber hinaus im Austausch völlig unterschiedlicher Menschen, die sonst niemals miteinander ins Gespräch kommen würden. Letztlich steigt auf diese Weise auch die Bereitschaft der Teilnehmer, an der Umsetzung daraus entstehender Maßnahmen aktiv mitzuwirken, denn aus Betroffenen sind Beteiligte geworden. Dennoch, irgendwie kommt mir der Ablauf immer etwas altbacken vor. Wenn ich Innovativ sein soll, dann wünsche ich mir dafür doch ein ebensolches Umfeld. Der Kontext eines Wold Cafés löst bei mir aber Assoziationen wie “Häkelgruppe” und “Kaffeekränzchen” aus. Für ein modernes Unternehmen wünsche ich mir da etwas mehr Equipment mit Wow-Faktor. Ja: Technischer Schnickschnack!

Lesen sie weiter auf holtmeier.de...

three women sitting beside table
Foto von Tim Gouw