Rezension: Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

two white wooden tables near glass window
Foto von Matt Hoffman

Die Autorenriege versammelt einen grossen Teil jener Personen, die in der Schweiz, in Österreich und Deutschland HR Innovationen vorantreiben. Die bekanntesten Innovation Evangelists sind Heiko Fischer, Stephan Grabmeier und inzwischen auch Sven Franke; letzterer wurde dieses Jahr vor allem als Mitglied des Kernteams vom Auf-Augenhöhe-Film bekannt. Durch diese illustre 25er-Runde ist jedes und in der HR-Szene heiss diskutierte Innovationsthema vertreten. Es geht um Motivation in digital geführten Teams, Führungsmodelle für in agilen Arbeitswelten, Generationendialog, Tools für soziale Kollaboration, Workplace-Gestaltungen, Jobsharing, Change-Management und vieles mehr.

Dadurch, dass jeder Autor 48 Stunden Zeit hatte und mit allen anderen Schreibern das Buch zusammenfügte, atmet das Werk insgesamt einen lockeren Stil. Die Themen werden leicht verständlich dargestellt; zum Teil wählen die Autoren einen Vortragsstil. Der Leser kann je nach Interesse mitten ins Buch rein lesen, die Kapitel unterstehen keiner zwingenden Chronologie. Manches wird ihm bekannt vorkommen, anderes eher überraschen. So zum Beispiel das Kapitel von Stefan Probst über Learnings von Unternehmen an Open Source oder Jana Tepes Ausführungen über Jobsharing.

Fazit: Gute Überblickslektüre, das Who is Who der Innovationsszene in einem Buch, Ideenbibel für den Job und daheim sowie eine gute Übersicht über alle Innovationsthemen. Nach der Lektüre können Sie wirklich mitreden und wissen, was Ihr Büro der Zukunft für Sie und Ihre Beschäftigten können muss.   

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an