Die Besucher des Portals können Unternehmensprofile von 1,27 Millionen deutschen Unternehmen mit Handelsregistereintrag, von knapp 300.000 österreichischen, mehr als 411.000 schweizerischen und von rund 50.000 luxemburgischen Firmen beziehen. Zusätzlich kann der User pro Download bis zu 1.000 Firmenadressen aus einem Datenpool recherchieren.

two men in suit sitting on sofa
Foto von Austin Distel

„Das Angebot auf FirmenWissen.de ist nun noch stärker auf relevante Firmeninformationen in vernetzter und konzentrierter Form fokussiert, der Kernkompetenz von Creditreform. Die wesentlichen Inhalte - Firmenprofile, Adressen und Jahresabschlüsse - werden sukzessive durch bisher nicht online verfügbare internationale Firmendaten ergänzt“, so Michael Arnold vom Verband der Vereine Creditreform. Die Firmen können ihre Profile mit weiteren Angaben ergänzen: Hier kommen Angaben wie beispielsweise das Produktangebot, das Logo oder weitergehende Kontaktdaten in Frage.

Laut den Angaben des Portals weist www.FirmenWissen.de mehreren Millionen Seitenaufrufe pro Monat auf. Für die über 125.000 Creditreform Mitgliedsunternehmen ist die Präsentation des eigenen Unternehmens kostenfrei. Der Bezug von Bonitätsauskünften über Firmen setzt eine Mitgliedschaft bei Creditreform voraus.

Mit der Realisierung beauftragte Creditreform den Such- und Usabilityspezialist neofonie, der Portale wie o2, WEB.DE, AOL.DE und das der Scout24 Gruppe entwickelt hat. Als Grundlage für die Realisierung von FirmenWissen diente das Produkt neofonie search. Wichtige Kernkompetenzen von neofonie sind Suchtechnologien, Web Mining, ASP-Lösungen und Wissensmanagement.