Reisekosten: Taxigewerbe klagt erfolgreich Rabattaktionen

person using laptop
Foto von NordWood Themes

MyTaxi hatte die Beschwerde der Taxi Ruf Köln-Zentrale mit dem Argument abgewehrt, dass Taxifahrer keine finanziellen Einbußen hinnehmen müssten, da sie den vollen Festpreis erhielten. Das Gericht sah das anders. Der Vorsitzender der Genossenschaft Taxi Deutschland Dieter Schlenker zeigte sich zufrieden mit dem Streitverlauf. Er wies in einem Statement zur Entscheidung darauf hin, dass den anfangs günstigen Rabatten später Wucherpreise folgen könnten. Schlenker befürchtet, dass Großunternehmen sich im Taximarkt ein Monopol aufbauen. Das Gesetz schützte die Verbraucher vor Preisschwankungen bei Taxianbietern. 

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an