Literaturtipp: “Personalbuch 2014” von Jürgen Röller (Hrsg.)

|
woman in black shirt sitting on chair using computer
Foto von Antonio Janeski

Die 472 dem Buch vorangestellten Stichworte aus der betrieblichen Praxis verschaffen – ähnlich wie ein Lexikon – einen schnellen Einstieg und führen zur Lösung von konkreten Problemen. Von der Abfindung über Kurzarbeit hin zu Provision und Zeugnis tragen die Autoren, allesamt praktizierende Rechtsanwälte und Richter sowie ein Staatssekretär, in den drei Blöcken Arbeitsrecht, Lohnsteuerrecht und Sozialversicherungsrecht alles Wesentliche und Wissenswerte zusammen. Hierin besteht auch die Stärke des Buches, das jährlich neu erscheint. Denn durch die Zusammenführung der drei Rechtsgebiete finden nicht nur Personalabteilungen, sondern auch Steuerberater, Rechtsanwälte, Richter und Betriebsräte gleichermaßen wertvolle Informationen. Abgerundet wird die Ausgabe am Ende durch ein ausführliches Sachverzeichnis. In der 21. Neuauflage kamen u. a. neue Stichworte, wie Lebenspartnerschaft, Whistleblowing oder Gefährdungsbeurteilung, hinzu.


Ein wichtiges und kostenfreies Zusatzangebot stellt die Online-Version dar. Für die aktuelle Auflage ist bis zum 31.5.2015 ein entsprechender Zugangscode nutzbar. Die digitale Fassung bietet neben dem kompletten Werk die zitierte Rechtsprechung und Gesetzestexte im Volltext. Für den Praktiker von großer Relevanz dürften aber vor allem die Vertragsmuster und Musterformulare (Arbeitsverträge, Abfindungsvereinbarungen etc.) sein, die man speichern und ausdrucken kann.

Fazit


Die übersichtliche Struktur sorgt für ein schnelles auffinden aller relevanten Themen. Der „Küttner“ ist ein Klassiker und bietet nach wie vor schnelle Hilfe bei der täglichen Arbeit.


 // Information zum Buch // 


Personalbuch 2014
Arbeitsrecht – Lohnsteuerrecht – Sozialversicherungsrecht
Von Jürgen Röller (Hrsg.),
Verlag C. H. Beck, 21., vollständig neubearbeitete Aufl., München 2014, 
2.894 Seiten, gebunden, Preis: 125 Euro


Quelle:Arbeit und Arbeitsrecht 9/2014

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an