22.04. - 25.04.2024 TALENTpro Online Konferenz - JETZT Kostenloses TICKET BUCHEN

HRM Hacks – Podcast mit Tipps & Tricks im HR

Der Podcast HRM Hacks mit Tricks, Tipps und Hilfestellung für Ihre Herausforderungen und HR Strategien.

Experten und spannende Persönlichkeiten aus der HR Branche verraten Euch Ihre Hacks aus den Bereichen: Recruiting, Talentmanagement, Employer Branding, Personalwesen, HR Tech [HR Technologie und HR Innovationen], Personalführung, Weiterbildung, eLearning, Leadership & HR Management, internationales Human Resource Management, Learning & Development, Leadership. Payroll, Lohn & Gehalt, Entgeltabrechnung, Corporate Health, Arbeitsrecht.

Episoden

“Zeitarbeit: Telefonkompetenz als ‘future skill'” mit Nicole Truchseß (Episode #111)

“Zeitarbeit: Telefonkompetenz als ‘future skill'” mit Nicole Truchseß (Episode #111)

Weshalb ist die Telefonkompetenz in Zeiten von Videocalls und Co. als "Future Skill" noch relevant? Welche Rolle spielt der Griff zum Telefon? Wie sieht eine gute Vorbereitung auf Calls aus? Welche Fragen sind in einem Telefonat wichtig? Wie ist im Business-Alltag das Zusammenspiel zwischen E-Mails und Telefonaten?Über das Thema Telefonkompetenz als "Future Skill" spricht in der heutigen Podcast-Folge Nicole Truchseß, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Truchseß & Brandl, mit HRM Hacks Gastgeber Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Nicole Truchseß ist Geschäftsführerin der Unternehmensberatung für Sales, Recruiting und Leadership "Truchseß & Brandl". Sie verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung und ist eine der führenden Expertinnen im DACH-Raum für die Bereiche Sales und HR-Arbeit. Zudem ist sie Autorin von Fachbüchern und ihrer eigenen Kolumne in der "Frankfurter Rundschau" sowie renommierte Speakerin. Für eine Verbesserung der Telefonkompetenz und einem damit einhergehenden Ausbau der "Future Skills" im Sales- und HR-Bereich hat Nicole Truchseß zahlreiche wertvolle Hacks in petto wie beispielsweise: „Schaffen Sie gleich beim ersten Call Klarheit und Verbindlichkeit.“ „Nehmen Sie sich beim Telefonieren auf und hören Sie sich im Nachgang selbst zu.“ „Veranstalten Sie regelmäßige Telefon-Partys.“ und „Fleiß geht über Talent.“

“Am Puls der Zeit bleiben” mit Robindro Ullah (Episode #110)

“Am Puls der Zeit bleiben” mit Robindro Ullah (Episode #110)

Wie bleiben Sie "up-to-date" im HR-Bereich? Welche Rolle spielen die "HR Awards" Einreichungen, der "Harvard Business Manager" und der "MIT Technology Review Report"? Wie wichtig sind TikTok, Twitter, LinkedIn und Co.? Inwieweit ist China Vorreiter bei HR-Trends? Welcher Zusammenhang besteht zwischen HR, Sales und Marketing im Rahmen der Trendbeobachtung? Zum Thema „am Puls der Zeit im HR bleiben“ ist in der heutigen HRM Hacks Podcast-Folge Robindro Ullah, Managing Director des Trendence Instituts, zu Gast bei Alexander Petsch, CEO des HRM Institutes. Robindro Ullah ist studierter Wirtschaftsmathematiker und hat das Personalmanagement 2007 für sich entdeckt. Nach Stationen bei DB Fernverkehr, DB Services, DEBA und Voith ist er seit 2018 Managing Director des Trendence Instituts und im Bereich der datengetriebenen Personalgewinnung tätig. Zudem ist er Buchautor ("Erfolgsfaktor Candidate Experience", "Praxishandbuch Recruiting", etc.), Blogger ("HR IN MIND!"), Podcaster ("Zielgruppengerecht", "HR TEC Talk") und Speaker in der deutschen HR-Szene. In der heutigen Episode geht es um Hacks für HR-Abteilungen, die auf dem neusten Stand mit den Technologieentwicklungen bleiben und früh neue Trends erkennen wollen. Einige der Tipps und Tricks, die Robindro Ullah mit uns teilt, sind: „Öffnen Sie sich für neue Themen und seid aufmerksam.“ „Schaut euch Non-HR-Content an.“ „Folgt InfluencerInnen, die für Sie die Themen richtig sortieren und vorfiltern.“

“Talent Attraction Mindset” mit Udo Völke (Episode #109)

“Talent Attraction Mindset” mit Udo Völke (Episode #109)

Inwieweit ist Recruiting ein Teamsport? Welche Bedeutung haben die vier Bereiche Talent Interest, Talent Reception, Talent Integration und Talent Reputation? Wie sollte im Recruiting mit den Stärken und Schwächen des Unternehmens umgegangen werden? Weshalb sollte der Wissenstransfer zwischen den verschiedenen Abteilungen im Unternehmen gestärkt werden? Diese und weitere Fragen zum Thema Talent Attraction Mindset beantwortet Udo Völke, Vorstandsmitglied bei Raven51, in der heutigen HRM Hacks Folge mit Gastgeber Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Udo Völke ist Employer-Branding-Experte, der sowohl die Marketing- als auch die Recruiting-Welt miteinander verbindet. Über zehn Jahre war er bei TMP Worldwide / Monster tätig, bevor er Managing Director bei Softgarden und später bei Personalwerk wurde. Aktuell ist Udo Völke seit über fünf Jahren Vorstandsmitglied bei Raven51. Obwohl die Themen Marketing und Employer Branding bereits längst Einzug in HR gehalten haben, hat die Personal-Abteilung immer noch ein schweres Standing innerhalb des Unternehmens. Um die Arbeit des HR-Teams zu erleichtern, die Gewinnung des gesamten Unternehmens für das Thema Recruiting voranzutreiben und die Steigerung der Arbeitgeber-Attraktivität im War of Talents sicherzustellen, hat Udo Völke einige wertvolle Tipps und Tricks entwickelt: „Machen Sie einen HR-Kassensturz.“, „Holen Sie alle Stakeholder aus dem Unternehmen ins Recruiting-Boot.“ und „Implementiere neue Einstellungen und Denkweisen durch ständige Wiederholung."

“Recruiting-Strategien” mit Marcel Rütten (Episode #108)

“Recruiting-Strategien” mit Marcel Rütten (Episode #108)

Weshalb ist eine mittel- und langfristige Personalplanung im Recruiting unabdingbar? Welche Faktoren sind für die Analyse des Bewerbungsprozesses im Rahmen der Recruiting-Strategie wichtig? Was hat ein Rundgang im Möbelhaus mit der Candidate Journey zu tun? Welche Rolle spielt Strategy Deployment im Recruiting? Was sind UTM-Parameter und welche Online-Marketing-Aufgaben sollten RecruiterInnen beherrschen? In der heutigen HRM Podcast-Folge spricht Marcel Rütten, Global Director Talent Acquisition und Employer Branding bei PACCOR, über das Thema Recruiting-Strategien. HRM Hacks Gastgeber ist Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Seit über 10 Jahren arbeitet Marcel Rütten in unterschiedlichen Positionen im Personalmanagement, unter anderem als Head of Talent Acquisition und Employer Branding bei der Berner Group und HR Manager bei der Kindernothilfe e.V. Aktuell ist Marcel Rütten Global Director Talent Acquisition und Employer Branding bei PACCOR, einem europäischen Verpackungshersteller mit circa 4.000 Mitarbeitern und 24 Standorten. Zudem ist er Blogger auf seiner Plattform HR4Good, Speaker und Autor von Büchern wie „Future Talents“ und „Digitalisierung im Recruiting“. Wenn viele Unternehmen vor der Herausforderung stehen, ihr Personalbedarf zu decken, kommt es oftmals zu aktionistischen Handlungen. Da wird auch schnell mal eben ein Headunter beauftragt, unpassende Zielgruppen angesprochen oder Elternzeitvertretungen zu spät gesucht, anstatt die eigene Rekrutieren zu optimieren. Die heutige Episode zielt auf eine step-by-step-Anleitung ab: Systemidentifikation - Ursachenforschung - Korrektur. Unter der Prämisse „ein kleiner Schatz schlummert in so ziemlich jedem Unternehmen“ präsentiert Marcel Rütten in der heutigen Podcast-Folge zum Thema Recruiting-Strategien zahlreiche Tipps und Tricks für Arbeitgeber, die ihren Reifegrad analysieren und entwickeln wollen. Einige seiner wichtigsten Hacks sind: „Stellen Sie voreilige aktionistische Handlungen ein.“, „Bauen Sie eine technische Infrastruktur auf, bestehend aus ATS und Multiposting Tools.“ und „Beachten Sie die Recruiting-Anforderungen, die internationale Standorte mit sich bringen.“

“Effektives Hochschulmarketing als Teil Ihrer Employer Branding Strategie” mit Florian Zierau (Episode #107)

“Effektives Hochschulmarketing als Teil Ihrer Employer Branding Strategie” mit Florian Zierau (Episode #107)

Wieso sind Studierende eine wichtige Zielgruppe für das Employer Branding? Welche Fragen sollten sich Unternehmen bei der Erarbeitung der Hochschulmarketing-Strategie stellen? Weshalb ist Content Marketing wichtig für die Candidate Experience? Welche Blogs, Plattformen und soziale Medien sind von Bedeutung für die optimale Ansprache der studentischen Zielgruppe? Wie können Campus Events und Alumni im Hochschulmarketing eingebunden werden? Über das Thema effektives Hochschulmarketing als Teil der Employer Branding Strategie spricht in der heutigen Podcast-Folge Florian Zierau, Experte für Employer Branding und Arbeitgebermarken, mit HRM Hacks Gastgeber Alexander Petsch, CEO des HRM Instituts. Florian Zierau ist Employer Branding Specialist bei der item Industrietechnik GmbH, wo er für die Zielgruppenanalyse und das Recruiting Candidate Mapping zuständig ist sowie für die Personalvermarktungsstrategien. Zudem ist Florian Zierau Gründer der Agentur für strategisches Employer Branding und interne Markenführung Fournzero. Dort hilft er seinen Kunden dabei, sich langfristig als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und eine höhere Anzahl an qualitativen Bewerbungen zu niedrigen Rekrutierungskosten zu erhalten. Für Unternehmen, die ihr Hochschulmarketing optimal aufsetzen und die richtigen studentischen Zielgruppen effizient ansprechen wollen, bringt Florian Zierau in der heutigen Folge einige konstruktive Tipps und Tricks mit: „Stelle im Content Marketing die potenziellen Bewerber in den Mittelpunkt", „Schaffe Mehrwert für die Zielgruppe – ob mit Content oder Give-aways.“ und „Schalte Werbung auf Hochschulwebseiten.“

“Hacks zur Arbeitgeberattraktivität für RecruiterInnen” mit Tim Verhoeven (Episode #106)

“Hacks zur Arbeitgeberattraktivität für RecruiterInnen” mit Tim Verhoeven (Episode #106)

Wie wird ein Unternehmen zum guten Arbeitgeber für RecruiterInnen? Was macht RecruiterInnen glücklich in ihrem Job? Welche Best Practices aus dem Sales-Bereich können auf die Recruiting-Abteilung übertragen werden? Wie könnte ein Bonussystem für RecruiterInnen aussehen? Wie sollte das Thema Weiterbildungen für RecruiterInnen angegangen werden? Weshalb ist es wichtig, Tools und Prozesse recruiter-orientiert zu gestalten? Diese und weitere Fragen zum Thema Arbeitgeberattraktivität für Recruiterinnen und Recruiter beantwortet Tim Verhoeven, HR-Experte und Evangelist für Themen wie Employer Branding und Recruiting, im HRM Hacks Podcast-Gespräch mit Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Tim Verhoeven beschäftigt sich seit 2006 professionell mit dem Thema HR in vielen unterschiedlichen Facetten und bezeichnet sich selbst als „Recruiting-Nerd“. Nach verschiedenen Stationen im Employer Branding und Recruiting bei Vodafone, Weidmüller, Elégance und BearingPoint ist er nun seit über drei Jahren Senior Manager Talent Intelligence und Evangelist bei Indeed. Außerdem ist Tim Verhoeven Autor der HR-Bücher „Candidate Experience“ und „Digitalisierung im Recruiting“ sowie Blogger auf recruitingnerd.de. RecruiterInnen beschäftigen sich tagtäglich damit, das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren sowie für alle Unternehmensbereiche die besten Talente und Benefits zu beschaffen. Doch wer kümmert sich um die Belange und Bedürfnisse der RecruiterInnen? Für dieses bisher vernachlässigte Herzensthema in den aktuell schwierigen Zeiten des Fachkräftemangels hat Tim Verhoeven in der heutigen Folge einige Hacks parat. Die Hacks können maßgeblich dabei helfen, die Arbeitgeberattraktivität für RecruiterInnen zu steigern. Einige davon sind: „Zahle den RecruiterInnen einen Bonus für die Anzahl der Einstellungen“, „Bringe HRler in den Vorstand“ und „Baue eine Recruiting Academy auf und lade externe ExpertInnen ein“

“Hacks, um KI im HR sinnvoll zu nutzen” mit Dr. Daniel Mühlbauer (Episode #105)

“Hacks, um KI im HR sinnvoll zu nutzen” mit Dr. Daniel Mühlbauer (Episode #105)

Wie weit fortgeschritten ist die künstliche Intelligenz (=KI) wirklich? Was ist schwache KI? Wie kann Künstliche Intelligenz im HR sinnvoll genutzt werden? Braucht ein Unternehmen viele Daten für den Einsatz von KI? Wann sollten HR-Abteilungen auf externe Lösungen und wann auf eine selbst entwickelte künstliche Intelligenz setzen? Worauf müssen Unternehmen bei der Auswahl eines externen Anbieters achten? Über das Thema sinnvoller Einsatz von KI in HR spricht in der heutigen Podcast-Episode HR-IT-Experte Dr. Daniel Mühlbauer, Teil des globalen Teams für People and Organization IT Solutions bei Siemens, mit HRM Hacks Gastgeber Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Dr. Daniel Mühlbauer hat nach seiner Promotion am Institut für Personalwirtschaft der LMU München das People Analytics Start-up functionHR mitgegründet. Als HR Project Manager hat er danach bei Klüber Lubrication die Implementierung mehrerer Projekte unterstützt, bevor er bei Siemens Teil des globalen Teams für People & Organization Ecosystems & Digitalisierung sowie Experte für People Technology geworden ist. Für den gut durchdachten Einsatz von KI im HR-Bereich hat Dr. Daniel Mühlbauer zahlreiche wertvolle Tipps in petto wie beispielsweise: „Bewerte den Einsatz von künstlicher Intelligenz aus der ethischen Perspektive.“ „Entscheide, an welcher Stelle humane Touchpoints trotz künstlicher Intelligenz noch wichtig sind.“ „Alles steht und fällt mit der Qualität der Daten.“

“Mehr power durch Business Yoga” mit Bianca Neumann & Kerstin Krüger (Episode #104)

“Mehr power durch Business Yoga” mit Bianca Neumann & Kerstin Krüger (Episode #104)

Welchen Stellenwert sollte BGM (=betriebliches Gesundheitsmanagement) im Unternehmen haben? Was hat sich durch die Corona-Pandemie, Homeoffice & Co. im BGM verändert? Welche Angebote aus der betrieblichen Gesundheitsförderung sind auch hybrid möglich? Wie können regelmäßige Gesundheitstage im Unternehmen aussehen? Wieso ist ausgerechnet Business Yoga der Schlüssel zum Erfolg im BGM und wie können Yoga-Kurse umgesetzt werden? Diese und weitere Fragen zu BGM und mehr Power durch Business Yoga beantworten Kerstin Krüger und Bianca Neumann von Fressnapf Tiernahrung im HRM Hacks Podcast-Gespräch mit Alexander Petsch, CEO des HRM Institute. Kerstin Krüger ist seit über sieben Jahren bei Fressnapf Tiernahrung tätig, zuständig für Corporate Health sowie für neue Arbeitswelten. Bianca Neumann arbeitet seit acht Jahren bei Fressnapf Tiernahrung, seit 2022 in der Position Category Manager Online. Zudem ist sie leidenschaftliche Yoga-Lehrerin, spezialisiert auf Business Yoga und Mitarbeitertrainings. Die Welt sowie das Arbeitsleben sind in den letzten Jahren extrem stressig geworden mit direkten Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von MitarbeiterInnen. Für eine präventive Vorgehensweise und eine Abholung der MitarbeiterInnen, bevor diese krank werden, haben Kerstin Krüger und Bianca Neumann in dieser Folge einige BGM-Hacks für Unternehmen im Ärmel.

“Hacks zur Auswahl Ihrer HR-Software-Lösungen” mit Anja Maksimovic (Episode #103)

“Hacks zur Auswahl Ihrer HR-Software-Lösungen” mit Anja Maksimovic (Episode #103)

Anfänglich noch Recruiterin bei einem Personaldienstleister, wechselte Anja Maksimovic vor einigen Jahren in die HR-Software-Welt. Seit 2020 ist sie als leidenschaftliche Vermittlerin zwischen HR-Mitarbeitenden und HR-Technologien Projektleiterin für Jobboards beim HRM Institute, wo sie sechs Nischen unterschiedlicher Berufsgruppen betreut. Darüber hinaus launcht Anja Social-Media-Kampagnen auf Jobboards, die Anzeigen auf Facebook und Instagram einbinden und passive KandidatInnen ansprechen. Dass HR unter den Sternen des „war of talents“ steht, wissen selbst die verschlafensten HRler-Hasen. Jedoch gibt es noch immer Firmen, die keine oder keine passende HR- Software für ihre Prozesse im Personalbereich nutzen, womit sie sich einen Attraktivitätsnachteil bei den Bewerbenden einholen. Digitale HR-Lösungen sorgen nämlich für schnelle, einfache und zielgerichtete HR-Prozesse sowie für eine intensive Kandidatenbindung ab dem ersten Tag. Durch den Zugang aller HR-Verantwortlichen zu Bewerberakten in der HR-Software können flache Hierarchien im Unternehmen richtig gelebt werden. Passive Stellenanzeigenschaltung mit nur wenigen Klicks und das auf zahlreichen unterschiedlichen Kanälen? Das Multi-Posting-Tool repräsentiert das Unternehmen in mannigfaltigen Nischen. Trotzdem sei das Thema, laut Anja, mit großer Unsicherheit darüber verbunden, wie man die digitalen Prozesse erfolgreich abbilden könne. Worauf es bei der Auswahl der richtigen HR-Software ankommt, verrät Anja Maksimovic, Jobboards-Projektleiterin am HRM Institute, in der heutigen HRM Hacks Podcast-Folge.

“Zeitarbeit: Fit für die Prüfungspraxis der BA” mit Edgar Schröder (Episode #102)

“Zeitarbeit: Fit für die Prüfungspraxis der BA” mit Edgar Schröder (Episode #102)

Wie bereitet man sich als Unternehmen auf die Zulassungsprüfung zur Arbeitnehmerüberlassung vor? Welche Herausforderungen kommen in der Prüfungspraxis der Bundesagentur für Arbeit auf Ihr Unternehmen zu? Welche strukturellen Veränderungen sind notwendig, um die HR-Prozesse in diesem Bereich zu optimieren? Und welche Konsequenzen drohen Zeitarbeitsfirmen bei Nichtbeachtung der tarifrechtlichen Bestimmungen? In der heutigen Episode der "HRM Hacks" spricht Edgar Schröder über seine Tipps und Thesen zur Vorbereitung auf eine erfolgreiche Zulassungsprüfung. Edgar Schröder ist Geschäftsführer der "ES Edgar Schröder Unternehmensberatungsgesellschaft für Zeitarbeit mbH", Gründer der "Akademie der Zeitarbeit" – und ein Mann der Praxis. Seit seinem Abschluss an der Fachhochschule der heutigen Bundesagentur für Arbeit im Jahr 1986 beschäftigt er sich in unterschiedlichen Führungspositionen mit dem Thema "Arbeitnehmerüberlassung". "Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ist ein starkes Gesetz mit einem gigantischen Bußgeldkatalog", merkt Schröder an. Umso wichtiger sei es, dass man auf die alle fünf Jahre geplante Zulassungsprüfung der Bundesagentur für Arbeit perfekt vorbereitet ist. Krankheitsvergütungen und Urlaubsgelder, die den Manteltarifverträgen BAP und iGZ entsprechen müssen, sind nur kleine Herausforderungen im Vergleich zu den schwerwiegenden Sanktionen, die Zeitarbeitsunternehmen bei Nichteinhaltung der Vorschriften bevorstehen. Sein Ratschlag? Die Gesetzeslage im Blick behalten, seine MitarbeiterInnen entsprechend schulen, Arbeitsprozesse screenen. Doch auf lange Sicht sieht Schröder nur in strukturellen Veränderungen eine Hoffnung für die Branche. Er kritisiert die "Misstrauenskultur" der deutschen Gesetzgebung an vielen Stellschrauben der Arbeitsprozesse, die die Branche in ein starres Korsett der lückenlosen Dokumentation der Arbeitsprozesse drängt. Einen Hoffnungsschimmer sieht Schröder im politischen Engagement! "Mischt euch ein, engagiert euch!" lautet der Leitsatz der heutigen Folge. Weitere Ratschläge von Edgar Schröder sind: "Achten Sie auf den Schutz Ihrer externen Mitarbeiter!", "Dokumentieren Sie die Arbeitsprozesse lückenlos!", "Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden im Tarif- und Arbeitsrecht der AÜG!".

“Talent Intelligence, eine datengestützte Personalgewinnung” mit Robindro Ullah (Episode #101)

“Talent Intelligence, eine datengestützte Personalgewinnung” mit Robindro Ullah (Episode #101)

Wie gehe ich als RecruiterIn einen Prozess der datenbasierten Personalgewinnung (talent intelligence) am besten an? Warum zahlt es sich aus, nicht nur auf Zielgruppen sondern auch Subzielgruppen des Unternehmens zu achten? Wie nutze ich quantitative Analysen für Homeofficeregelungen sowie Standortfragen? Und was hat die Saisonalität mit Einstellungen zu tun? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Robindro Ullah im heutigen Gespräch mit Alexander R. Petsch, CEO des HRM Institutes. Robindro Ullah ist nicht nur ehemaliger Leiter des Personalmarketings und Recruitings der Deutschen Bahn und heutiger Managing Director des Trendence Instituts für Marktforschung. Er ist ebenfalls ein erfolgsreicher Podcastmoderator, kreativer Kopf des HR Mode & Lifestyle Magazins "HRLife" sowie Autor von Fachbüchern. Kurz: Ein Mensch mit Talent, Expertise und Passion. In der heutigen Episode kritisiert Robindro den trägen Umgang der HR Branche mit Daten und plädiert für eine selbstbestimmte, zukunftsweisende Herangehensweise an talent intelligence. Deshalb gibt er Hörerinnen und Hörern die wichtigsten Hacks für den Einstieg in das Thema „datengestützte Personalgewinnung“ auf ihren Weg mit. Einige seiner Hacks sind: „Machen Sie sich Gedanken um die strategische Ausrichtung des Unternehmens!“ „Verschaffen Sie sich eine Übersicht über den Markt und Ihre Position darin!“ „Führen Sie Werteprüfungen für die optimale kulturelle Passung der Bewerbenden durch!“