Fingerspitzengefühl ist gefragt

«Verwaltungsrat trennt sich per sofort vom CEO» – «Im gegenseitigen Einvernehmen trennen sich die Marketingleiterin und das Unternehmen auf Ende August 2012» - «Aufgrund strategischer Differenzen gehen die Firma Muster und Herr X, Gesamtleiter Technik/Produktion, getrennte Wege»: Solche Schlagzeilen in den Medien sind der vorläufige Schlusspunkt einer oft langen persönlichen und/oder fachlichen Auseinandersetzung zwischen der Unternehmensführung und einem Mitglied des Managements. [Auszug] Neben rein wirtschaftlichen Erwägungen sind die Gründe für solche Vertragsauflösungen sehr vielschichtig - sei es, dass strategische Neuausrichtungen nicht mitgetragen werden oder der notwendige Wandel in den Geschäftsprozessen torpediert wird. Zuweilen wird auch die Einführung neuer Führungsinstrumente aktiv oder passiv bekämpft. ---- Quelle: persorama - Magazin der Schweizerischen Gesellschaft für Human Resources Management | Nr. 4, Winter 2012

Weiter lesen

group of people using laptop computer
Foto von Annie Spratt