EUROPAs 500: Reinhard K. Sprenger

man using smartphone smiling
Foto von Austin Distel

Video

Das Portal „xchange“ hat Reinhard Sprenger nach der neuen Rolle von Führungskräften in dynamischen Wirtschaftsfeldern befragt. Sprengers Appelle: Manager müssen gute Gastgeber für Mitarbeiter sein. Manager sollten Formen der Zusammenarbeit organisieren. Die Wirtschaft sollte sich von Diven trennen, die nicht in der Lage sind, zusammenzuarbeiten. | ©  xchange

Er gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Führungsexperten im deutschsprachigen Raum. Ein Kerngedanke seines Werks ist die Ent­scheidungsfreiheit des Individuums. Motivation kann laut Sprenger nur eine intrinsische sein. Sie stelle sich von selbst ein, wenn der Mensch den Beschäftigungen nachgehe, mit denen er freiwillig Zeit verbringen will. Versuche, Mitarbeiter durch äußere Anreize anzustacheln, zerstörten diese Motivation. Sprenger betrachtet das Vertrauen zwischen Mitar­beitern und Führungskräften als Grundlage für Kosteneinsparungen, Innovationen und unternehmerischen Erfolg. Ein Übermaß an Kontrolle zerstöre dieses Vertrauen und behindere die Entwicklung von Organisa­tionen. Sprenger arbeitete bei 3M Deutschland als Leiter der Personalentwicklung. Er ist als Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und seit 1990 er als selbstständiger Unternehmensberater tätig. Zu sei­nen Kunden gehören viele internationale Konzerne sowie nahezu alle Dax-100-Unternehmen.

>>SERVICE

Bestseller u.a.
Mythos Motivation 
Campus Verlag | 27,00 € | 311 Seiten
ISBN 3-593-50156-2 

Homepage
www.sprenger.com

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an