Zeitarbeit

bedeutet „Arbeiten auf Zeit” und beschreibt eine Möglichkeit, die Zeit bis zur nächsten Festanstellung zu überbrücken. Ein Arbeitnehmer hat einen Arbeitsvertrag mit einer Verleihfirma geschlossen.

Zeiterfassung

Unter Zeiterfassung versteht man die Erfassung der von Arbeitnehmern geleisteten Arbeitszeiten.

Zeiterfassungskonsolen

Die Bedienoberfläche zur Steuerung bzw. zur Administration eines Zeitarbeitssystems oder Zeitarbeitsterminal.

Zeiterfassungsterminals

Zeiterfassungsterminals erfassen den Arbeitsbeginn und Arbeitsende eines Mitarbeiters mithilfe von Chipkarten, Transportern oder Fingerabdruck. Diese Daten werden automatisch in einer Datenbank gespeichert und zur Entgeltabrechnung abgerufen werden.

Zeitstrategie

Planung von Vorgehensweisen und Maßnahmen, die sicherstellen, dass die Materialien in einem Unternehmen in einem ständigen Fluss sind und zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, um mit anderen Prozessen optimal abgestimmt werden zu können. Es gibt verschiedene kostensenkende, kostenneutrale und kostenaufwendige Zeitstrategien.

Zeitwertkonten

In einem Zeitwertkonto (oder auch Langzeitkonto) werden die Differenzen zwischen der vertraglich vereinbarten und tatsächlich geleisteten Arbeit festgehaltenen. Arbeitszeit und Arbeitslohn, können für eine spätere Freistellung angespart werden und führen häufig zu einer höheren Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zeitwirtschaft

Unter Zeitwirtschaft wird die Planung aller benötigter Zeitdaten eines Unternehmens verstanden.

Zeitwirtschaft

Unter Zeitwirtschaft wird die Planung aller benötigter Zeitdaten eines Unternehmens verstanden.