Konfliktmanagement

Konflikte können zwischen zwei oder mehr Parteien zum Beispiel aufgrund unterschiedlicher Interessen, Meinungen und Auffassungen entstehen. Konfliktmanagement bezeichnet einen systematisch deeskalierenden Eingriff in eine Konfliktsituation mit dem Ziel, eine Lösung zu finden, die für alle Parteien akzeptabel ist. Das kann von Dritten übernommen werden oder man kann seine Probleme selbst managen.

Konfliktmanagement – Unvermeidbares konstruktiv angehen

Konflikte sind weder in Ihrem privaten Umfeld noch an Ihrem Arbeitsplatz vermeidbar. Dass es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen einer Chefin und ihrem Mitarbeiter kommt, weil seine Leistung zu wünschen übrig lässt oder der Kollege sich bei einer Besetzung einer besser bezahlten Stelle übergangen fühlt, gehören zu jedem Unternehmensalltag. Wichtig ist, dass die Diskrepanzen nicht eskalieren. Dies […]

Kongresszentren

bezeichnet Räumlichkeiten, die als Aufenthaltsort für Tagungen, Kongresse und andere Veranstaltungen dienen.

Konsensuale Beratung

Bedeutung: einvernehmlich, übereinstimmend. Es wird über eine Thematik beraten, bei der es zu einem konsensualen und einheitlichen Unternehmensziel kommen soll.