E-Coaching

wird auch als webbasiertes Coaching bezeichnet und beschreibt eine professionelle Beratung, die über das Internet erfolgt. Kundinnen und Kunden, die beraten werden, sollen in ihren Tätigkeiten unterstützt werden und ihre Leistung steigern.

E-Learning

zu Deutsch elektronisches Lernen; beschreibt alle Lehr- und Lernprozesse, die digitale Medien verwenden. Das Lernen erfolgt somit computerunterstützt.

E-Learning-Standard-Content

E-Learning-Standards sind eine Reihe von gemeinsamen Regeln, die für Inhalte, Autorensoftware und Lernmanagementsysteme (LMS) gelten.

E-Recruiting

bezeichnet eine digitale Strategie der Personalbeschaffung, z. B. über Online-Jobbörsen und Unternehmenswebseiten.

EBIT pro Vollzeitäquivalent

Setzt den Gewinn eines Unternehmens, ohne Berücksichtigung von Zinsen und Steuern (EBIT), durch Division in ein Verhältnis zu den Zeiteinheiten einer Vollzeit-Arbeitskraft. Es zeigt also das durchschnittliche Finanzergebnis pro Vollzeit-Arbeitskraft an. Formel: Rechenbeispiel:

Effizienz der Rekrutierungs-Interviews

Diese Kennzahl gibt Hinweise über die Wirksamkeit des Rekrutierungsprozess in einem Unternehmen. Dabei wird die Anzahl der Bewerbungsgespräche in einem Jahr durch die Anzahl an Einstellungen pro Jahr geteilt.Das Ergebnis zeigt, wie viele Interviews nötig waren, um eine Stelle zu besetzen. Die Auswertung lässt sich zudem auch noch weiter kategorisieren in Unterkategorien z.B. Erst-, Zweit-, […]

Effizienzsteigerung

Effizienz beschreibt für uns “maximales Ergebnis mit geringst möglichem Einsatz”. Die Effizienz ist ein Beurteilungskriterium, um herauszufinden, ob Maßnahmen geeignet sind, um ein Ziel zu erreichen. Je höher die Effizienz in Bezug auf ein Ziel, desto besser ist dies für das Unternehmen.

Ehemaligenbindung

Sie erfolgt über gezielte Maßnahmen und Aktivitäten, den Kontakt zu ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktiv halten und hier eine über das Arbeitsverhältnis hinausgehende Bindung/Zugehörigkeitsgefühl schaffen. Dabei werden im wesentlichen zwei Ziele verfolgt: Besetzung offener Stellen durch ehemalige Mitarbeiter / -innen oder die Besetzung von Vakanzen durch die Empfehlung dieser ehemaligen Mitarbeitenden. Besonders bei Unternehmen, bei […]

EHS-Strategien

Die Abkürzung EHS steht für: E = Environment (deutsch: Umwelt), H = Health (deutsch: Gesundheit) und S = Safety (deutsch: Sicherheit). EHS-Strategien sorgen dafür, Richtlinien und Verfahren einzuführen, die Unternehmen im Hinblick auf Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement unterstützen.

Einstellungseffizienz pro Rekrutierungskanal

Mit dieser Kennzahl kann man die Quelle einer Einstellung zurück verfolgen. Sie gibt Hinweise, wie die Bewerber zum Unternehmen gefunden haben. Außerdem lässt sich der Rekrutierungsprozess anhand der Auswertung optimieren und Kosteneinsparungpotentiale können aufgedeckt werden. Um das Ergebnis auswerten zu können, müssen die Rekrutierungskanäle klar definiert sein. Diese können zum Beispiel Bewerbungen via Internet, Personalberater […]

Einstellungsquote

Mit dieser Kennzahl lässt sich der Prozentsatz an neu eingestellten Mitarbeiter im Verhältnis zur Mitarbeiteranzahl, innerhalb eines Unternehmens pro Jahr, ermitteln. Diese Kennzahl in Kombination mit anderen Kennzahlen z.B Personalwachstum ergibt interessante Analysen. Die Erkenntnisse dieser Kennzahl sind wichtig, da so geschaut werden kann, ob Integrationsbedarf besteht. Formel: Rechenbeispiel: