Betriebliche Altersversorgung

umfasst alle finanziellen Leistungen, die ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nach Renteneintritt oder als Invaliditätsversorgung bei Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit zusichert. Dies umfasst im Todesfall auch die finanzielle Versorgung berechtigter Hinterbliebener. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit für gesetzliche und/oder private Altersversorgung.

Betriebliche Gesundheitsförderung

hat zum Ziel, die Ressourcen der Mitarbeiter und allgemein der Beschäftigten zu stärken, um die Gesundheit und damit verbunden die Arbeisfähigkeit langfristig zu erhalten und zu gewährleisten

betriebliche Qualifizierung

Maßnahmen der betriebsbedingten Fort- und Weiterbildung zum Ausbau und zur Sicherung von Fähigkeiten, um berufliche Anforderungen zu erfüllen.

Betrieblicher Kindergarten

Möglichkeit zur Kinderbetreuung von Angestellten eines Betriebes, in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz.

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) – Arbeit strategisch gesünder gestalten

Zahlreiche Studien und andere Erfahrungswerte belegen, dass gesündere und ausgeglichenere Arbeiternehmer*innen auch bessere Arbeitskräfte sind. Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) bietet hierfür institutionalisierte, präventive Maßnahmen hinsichtlich der Vorsorge, Erhaltung und Verbesserung der physischen und psychischen Gesundheit in einem Betrieb. Dazu werden auch Maßnahmen aus der Personalentwicklung und aus der betrieblichen Gesundheitsförderung angewandt. Wie kann man sich BGM […]

Betriebszugehörigkeit

kennzeichnet den Zeitraum ab Beginn des Arbeitsverhältnisses bis zu dessen Ende bei demselben Arbeitgeber.