Eine gute Nachricht: Mehr Unternehmen veröffentlichen wieder mehr Stellenangebote

four people watching on white MacBook on top of glass-top table
Foto von Mimi Thian

Nach einem schwierigen Jahresbeginn schalteten im Mai wieder mehr Firmen Stellenanzeigen in den 108 von der Berliner Marktforschungsagentur index (AnzeigenDaten.de/SAAT) beobachteten Print- und Online-Stellenmärkten. 12% Zuwachs an Inserenten identifizierte index gegenüber April. Auch wenn es im Vergleich zum starken Vorjahresmonat 13% weniger Unternehmen waren, werden die Unternehmen wieder etwas aktiver. Die Anzahl der veröffentlichten Stellen erhöhte sich von
April zu Mai immerhin um 8%. 97,5 Mio. € (brutto) ließen sich die Unternehmen diese Suche nach Fach- und Führungskräften per Stellenanzeigen im Mai kosten. Im Jahr 2009 gaben die Unternehmen bislang 489,2 Mio. € (brutto) für
die Mitarbeitersuche via Print- und Onlinestellenmärkte aus. Bezogen auf eine Anzeige investierten die Unternehmen bislang im Durchschnitt 812 €. Im Vorjahreszeitraum waren es durchschnittlich 985 €.

Jürgen Grenz

Geschäftsführer bei index Internet und Mediaforschung GmbH

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an