Die HR-Softwarestudie 2014 von CLEVIS – Eine Analyse der HR-Softwarehersteller in Deutschland

|
five black rolling chars front of desk
Foto von Brusk Dede

In Zeiten vielfältiger, strategischer Aufgaben im Human Resource (HR) Management sind Personalprozesse ohne IT-Unterstützung für die meisten Unternehmen nicht zu bewältigen. Die heutige  Softwareentwicklung birgt die technischen Potentiale der HR-Arbeit von morgen. Damit wächst eine neue Herausforderung für Unternehmen:

Wie wählt man die optimale HR-Software für das eigene, spezifische Unternehmen aus? Diese Aufgabe wird auch durch den undurchsichtigen Softwaremarkt erschwert, der im vergangenen Jahr weltweit stark gewachsen ist, wie durch vielfältige Studien belegt ist.

Transparenz, Übersicht und Bedarfsorientierung – diese Ziele verfolgt die CLEVIS GmbH mit der vorliegenden HR-Softwarestudie. Fragen sind unter anderem: Welche Software ist den Herausforderungen der Globalisierung gewachsen? Welche eignet sich für kleine und mittlere Unternehmen? Wer empfiehlt sich beim Thema Service und Support? Welcher Anbieter bietet die besten Funktionalitäten im Hinblick auf Datensicherheit?
Dabei suchen wir nicht die eine, herausragende HR-Software, sondern analysieren die Angaben der teilnehmenden IT-Hersteller in Hinblick auf relevante Themen moderner Personalarbeit: Globalisierung, Datenschutz, Innovation und Service. Die besten Lösungen für diese Kategorien werden anhand der Antworten der befragten HR-Softwarehersteller auf unseren standardisierten Fragebogen eruiert.

Insgesamt zeigt sich in den Ergebnissen, dass alle Siegeranbieter in den Kategorien Konzerne, Globalisierung und Datenschutz nur geringe Unterschiede auf hohem Niveau erzielen konnten. In den Bereichen KMU (kleine und mittlere Unternehmen) und Innovation herrschen starke Unterschiede zwischen den Herstellern. Beim Thema Service zeigten die Studienergebnisse die niedrigsten erreichten Werte. Hier können alle Anbieter noch benutzerfreundlichere Angebote machen. Als Sieger der Fallbeispiele (Cases) setzen sich die spezialisierten Anbieter mit ihrer Stärke für einzelne Module durch.

Melde dich jetzt zum HRM Newsletter an